StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
11.09.2011
*Tag 2 hat begonnen!

Der See ist verdunstet, dessen Umgebung vollkommen verwüstet. Man findet an diesem Ort das reinste Chaos wieder.

Teilen | 
 

 Daisuke Yagami

Nach unten 
AutorNachricht
Daisuke Yagami
Schattentiger der Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 26.04.11


Chara-Informationen
Alter: 27
Vergeben?: Single
Verletzungen:

BeitragThema: Daisuke Yagami   Di Mai 10, 2011 10:18 pm

Bild deines Chara's.


Allgemein

Vollständiger Name:
Daisuke Yagami

Rufname:
Daisuke, Dai....er kann es auf den Tod nicht ausstehen, so genannt zu werden

Alter:
27

Herkunft:
Aus Tokio

Wohnort:
Sitz der White Tiger Society

Gruppenzugehörigkeit:
White Tiger Society

Rasse:
Halb Dämon, halb Mensch

Gesinnung:
Oft gereizt

Rang:
Schattentiger der Erde

Familie:
Die Eltern leben noch in Tokio

Charakter:
Was wollt ihr nun hören? Das er der perfekte Mann ist? Ein wahrer Gentlemen?
Von wegen! Nichts von alledem ist er. Meist ist der gute Herr schlecht gelaunt. Schon Kleinigkeiten, die sich nicht nach seiner Nase richten, reizen ihn dermaßen, das man sagen könnte...der ganze Tag wäre im Eimer. Er lügt wie gedruckt und wird dabei nicht einmal rot. Warum denn auch? Für ihn gehörte es ja zum Alltag. Man kann eher annehmen das sein Charakter eine wirklich schwarze Seite an sich hat. Gerne spielte er auch mit anderen, verarscht sie nach strich und Faden, das der Faden schon gar kein Ende mehr nahm. Sozusagen...seine Freitzeitbeschäftigung, wenn er sonst nichts zu tun hatte. Seinen Herren...Kyousuke, ist er aber treu und loyal. Niemals würde er ihn verraten. Kämpfen würde er für ihn bis in den Tod. Auch wenn er auch zu ihm etwas muffelig ist, so hieß das aber nicht, das er keine Befehle befolgt. Nun ein wenig anderster verhielt er sich schon in seiner Gegenwart, ein wenig höflicher.
Kaum war dieser aber nicht mehr in Sichtweite so kehrte schon sein verdorbener Charakter wieder zurück.
Wenn er mal nicht ständig, fluchte, log, sich schlägerte oder rauchte, dann beobachtete er die Frauenwelt.
Ja, es mag einen nicht wirklich überraschen, aber er ist ein kleiner Casanova...ein Herzensbrecher. Wie er es liebte zu flirten und noch ganz andere Dinge zu tun. Und meistens fielen die Frauen auf ihn herein, so musste er sich nicht all zu oft anstrengen und viele Reden schwingen. Hach wie konnte man auch diesen unwiederstehlich, charmanten Lächeln, auch nur wiederstehen? Das war ja nur alles Scharade. Man konnte sagen, wenn er merkte irgendwo landen zu können, dann wurde er richtig aktiv. Aber auch wenn sie sich nicht so schnell knacken ließen...so blieb er dran und versuchte sein Glück...das machte doch das ganze viel interessanter.
Jaja, für einen kleinen Flirt hatte er immer was über, oder einen guten Drink!
Das waren zwei Dinge, die ihn nicht so schnell langweilten.

Aussehen

Größe:
1.87

Augenfarbe:
Hellblau

Haarfarbe:
Ebenso wie seine Augen...

Aussehen:
Was wohl einem als erstes ins Auge sticht wenn man ihn sieht? Nun...vielleicht die Größe oder der blauen, struppigen Mähne. Oder...vielleicht auch Beides? Mmh ihm ist es ja so ziemlich egal, Hauptsache...er wird angeschaut und das von heißen Frauen..
An seiner rechten Hand, funkelt einem ein Ring entgegen wobei der Stein ebenfalls blau ist..
Nun das is eigentlich das Einzigste Blinb Bling was er so hat. Im Gegensatz zu dem, ist seine Kleidung relativ schlicht gehalten..
Flip Flops und eine etwas weitere Hose und ein Hemd...das trägt er am Meisten..
Er liebt es lässig und hat keinen Bock auf einen Anzug...doch wenns unbedingt sein muss...trägt er auch mal einen.
Gerade zu besonderen Anlässen oder sowas...wobei er auch bei sowas mit Flip Flops auftauchen würde...doch das würde er sich nicht trauen, gerade in der Gegenwart von seinem Herren Kyousuke nicht...


Besondere Merkmale:
Über seinen Rücken schlängelt sich ein schwarzer, chinesischer Tiger

Besondere Fähigkeiten

Waffe:
Ein Katana....das ebenfalls blau ist.

Besondere Fähigkeiten:
Daisukes Fähigkeit basiert auf der inneren Energie die ein jedes Lebewesen in sich trägt. Ohne Probleme kann er sie in der Form von großen, kleinen Energiebällen oder auch Energiestößen. Mit denen er seinen Gegnern von Nah und auch fern das Leben schwer macht.

Die zweite Fähigkeit, ist seine unglaubliche Widerstandsfähigkeit. Stärker und widerstandsfähiger als ein normaler Mensch kann er seine eigene Energie dazu verwenden den Selbstheilungsprozess seines Körpers unglaublich zu steigern. Starke Wunden können in nur wenigen Sekunden verschunden lassen werden doch je größer die Wunde ist desto mehr Energie schluckt die Fähigkeit. Was sie in Kämpfen zu einem unglaublichen Energieschlucker macht und ihn bei dauerhafter Anwendung sehr schnell erschschöpft.

Daisukes Spezialität ist allerdings die Erdmagie. Meisterhaft lässt er die Erde um
sich herum beben, schleudert Felsen auf den Gegner oder sorgt sogar für Erdbeben um
seinen Feinden das Leben schwer zu machen. Niemanden in der Organisation außer
Kyosuke kann ihm im Bereich der Erdmagie etwas vormachen und sogar die Gravitation
kann von ihm beeinflusst werden.


Angriffe:
Er feuert Energiekugeln auf seine Gegner ab...und da er ja die die Erde ein wenig beherrscht...kann er diese kontrollieren.
Indem er sie aufbrechen lässt oder Steine auf seine Gegner schleudert...

Besonderheit:
Ja wie schon gesagt, es verbraucht eine Menge Energie und schränkt ihn somit ein, wenn er diese Dinge benutzt...

Persönliches

Stärken:
~Verträgt viel
~Erde
~Nahkampf
~Schwertkampf
~Ein guter Beobachter
~Lässt sich nicht so schnell einschüchtern


Schwächen:
~Frauen
~Das Rauchen, er kanns nicht lassen
~Trinkt, wenn er mal schlecht drauf ist, einen mächtig über den Durst
~Ist sehr penibel
~Lügt oft
~Ganz ehrlich? Knusperkugeln...aber pssst...dar keiner wissen..
~Massagen...besonders, wenn er von zarten Frauenhänden massiert wird
~Wassermagie


Vorlieben:
~ Hübsche Frauen
~Leute um den Finger zu wickeln
~Seine Fäuste sprechen zu lassen
~Bei Sonnenuntergang, genüsslich eine zu Rauchen
~Bars
~Motorrad zu fahren
~Die Nacht, warum wohl?
~Wan-tan Suppe, er liebt diese Teigtaschen
~Zu fluchen


Abneigungen:
~Zicken
~Wenn was nicht nach seinem Willen geht
~Ständig zu schuften
~Die Dragons
~Wenn seine Maschine kaputt ist
~Keine Zigaretten mehr zu haben
~Dai genannt zu werden
~Langeweile zu haben
~Eine feste Beziehung zu haben
~Wenn sich einer seiner Flirts sich in ihn verliebt.
~Frauen die zu lange überlegen, kann er ja mal gar nicht ab.

Ängste:
Auch klein Macho hat eine Befürchtung.
Zu versagen...seinen Herren Kyousuke nicht gerecht zu werden.

Sonstiges

Lebenslauf:
In den frühen Morgenstunden erblickte Daisuke Yagami in Japan das Licht der Welt. Damals war keinem klar, welche Probleme noch vor dem kleinen liegen würde. Denn auch wenn seine Eltern auf glückliche Familie machten sah dies zu Hause doch recht anders aus. Daisukes Eltern waren mehr als streng. Sie legten viel mehr wert auf Disziplin und Gehorsam. Schon als der kleine Mann 2 Jahre alt war und sich gerade mal so auf seinen kleinen Beinen halten konnten trillten sie ihn. Ja, es klingt unfassbar, aber sie zwangen ihn quasi zum Laufen lernen. Wie kleine Kinder eben sind wurde Daisuke dann quängelig und weinte sehr viel, doch anstatt für den heutigen Tag eine Pause einzulegen bekam er ein paar saftige Ohrfeigen und lernte somit seinen Eltern nicht mehr zu widersprechen. Viele Freunde der Familie waren verwundert über das ruhige Kind. Alles was seine Mutter darauf erwiderte war, dass sie ihnen erklärte, dass Daisuke ein wirklich gehorsames klein Kind war. Verwundert über den kleinen Mann lobten sie ihn was für Daisuke mehr als fremd war. Denn gelobt wurde er nie…Nein, alles was er bekam war schimpfe und schläge….Denn wenn er etwas nicht so schnell verstand bekam er dies auch gleich zu spüren.

Und so vergingen die Jahre und Daisuke wurde 6 Jahre alt. Er ging in die Schule und auch hier ließen seine Eltern ihm keine ruhige Minute. Während andere Kinder in seinem Alter draußen spielten wurde er von seinem Vater in allen möglichen Kampfkünsten unterrichtet. Und auch hier musste er Disziplin und vor allem Begeisterung zeigen…
Denn ihr wisst ja was ihm sonst geblüht hätte…Durch den ständigen Lerndrang seiner Eltern wurde Daisuke immer ruhiger. Oftmals verweigerte er das Essen weil er keine Lust mehr hatte zu Leben. Ohja, es kam oft vor, dass er sich einfach wünschte von dieser Welt zu gehen, denn so viele schöne Erinnerungen hatte er nicht in seiner Kindheit. Das erste mal kam dieser Gedanke als er 14 Jahre alt wurde. Seine Mitschüler distanzierten sich von ihm und so war es für ihn auch sehr schwer Freunde zu finden. Denn wie sollte er das schaffen? Wenn er nach Hause kam musste er Hausaufgaben machen und dann ging es weiter mit dem Zeitplan seiner Eltern. Er hatte kaum Zeit für sich…Die einzige Zeit die ihm keiner nehmen konnte war die Nacht…Daisuke hatte schon immer eine besondere Beziehung zu der Natur was sein Vater überhaupt nicht verstand, deshalb schlich er sich oft Nachts hinaus um im Naheliegenden Wald einfach mal er selbst zu sein…

Normalerweise wäre er ein sehr netter und Lebensfroher Junger Mann, wenn seine Eltern ihm nicht immer im Nacken sitzen würden und so verschloss er sich immer mehr in sich und man könnte sogar sagen, er war wie eine tickende Zeitbombe, die kurz vor der Explosion stand…

Mit 27 Jahren, war Daisuke zu einem gutaussehenden jungen Mann herangewachsen, der geprägt von seiner Kindheit war. Doch man merkte es ihm nicht an. Denn es hatte sich viel verändert…
Daisuke lebte nun in Hong Kong. Ja, wie kam es dazu? Es war wie ein Tag wie kein anderer, es war seinem 21 Geburtstag.
Er hatte nie die Hoffnung aufgegeben endlich einmal eine richtige Geburtstagsfeier zu haben, doch auch dieses mal wurde er enttäuscht…Genau wie sein ganzes bisheriges Leben. Seinen Eltern war es herzlichst egal was er sich wünschte oder was für einen Jungen mit 21 Jahren wichtig war, nein für sie zählte nur das was SIE für richtig hielten. Also wurde Daisuke wieder einmal getrillt zum Training, doch dadurch das er die Kampfkünste nun so gut beherrschte wurde er auch selbstbewusster. Und so kam es, dass sein Vater ihm beim Training mehr als nur provozierte…Ihm sagte, wie sehr er sich doch gewünscht hätte kein Weichei als Sohn bekommen zu haben und das er zu nichts nütze wäre…Die Wut staute sich in Daisuke auf und dann brach sie aus ihm heraus…Die Erde bebte und seine Augen fixierten wütend seinen Vater. Er schrie ihn an…Er lies alles raus was er sich all die Jahre verkniffen hatte…Seine Mutter kam hinzu und brüllte ihn an, doch er überhörte sie einfach…Er sah beide mit dem abgrundtiefsten Hass an und sagte ihnen, dass es vorbei war…das sie ihnen das Leben genug ruiniert hatten und er es hier nicht mehr aushalten würde…
Er gab ihnen einen Gedenkzettel indem er das Haus mit seiner Explodierten Wut in Trümmern riss…Lachend sah er seine Eltern an…sollte er noch etwas sagen? Nein.
Er kehrte ihnen den Rücken zu und verschwand…

6 Jahre sind seitdem vergangen. Er hatte seine Identität vor allem und jedem geheim gehalten. Kein einziges mal hatte er seine Eltern angerufen um ihnen zu sagen das es ihm gut ging…Vielleicht waren sie auch schon tot? Doch das war ihm herzlichst egal…es amüsierte ihn der Gedanke sogar ein wenig…
Denn er hatte nun endlich das was er wollte…Jemanden, der ihn nicht verachtete…jemanden der seine Fähigkeiten zu schätzen wusste. Kyousuke Lee. In einer regnerischen Nacht war Daisuke in Hong Kong vor 6 Jahren angekommen. Er wusste nicht wohin, er wusste nur, dass er es endlich geschafft hatte.

Von dem ruhigen jungen Mann, der bei seinen Eltern wohnte und nach allem Anschein nach glücklich war gab es nicht mehr. Stattdessen stand in einer Gasse ein Mann, dessen Blick und Aura so kalt war, dass man sich kaum traute ihn anzusprechen. Doch ein Mann traute sich. Der Mann, der merkte das Daisuke anders war. Er kam auf ihn zu und sprach ihn an und schlug ihm vor, dass er durch seine seltene Fähigkeit die Erde zu seinem Eigen machen konnte, bei sich zu wohnen. Er schlug ihn vor ihn in dieser Kraft zu unterrichten. Anfangs wusste der 21 Jährige nicht was er sagen sollte, doch schlimmer als bei seinen Eltern konnte es nicht sein…Nein…Er stimmte zu.
Er wurde von Kyousuke ausgebildet und wurde zum Schattentiger der Erde ernannt. Er gehörte zu den 4 engsten Anhänger der White Tiger und war stolz darauf endlich das sein zu können was er war. Ein freier Mann…
Daisuke hatte durch seine Kindheit nie Liebe bekommen was ihn aber herzlichst wenig störte… jedenfalls zeigte er es nicht. Er war kalt und distanziert. Er hörte nur auf Kyousuke, den Mann, der ihn aus dem Sumpf der Einsamkeit und der Wut zog. Dieser damals noch fremde Mann machte Daisuke zu dem was er heute war…
Ein freier Mann mit der Macht die Erde zum Kampf gegen die Dragon King Company einzusetzen und Kyousuke zu helfen Hakuron Koyama zu vernichten…

Besondere Rolle deines Chara's:
Schattentiger der Erde XD

Zweitcharakter:
Kirihara Chiyo

Ava:
Grimmjow aus Bleach
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Daisuke Yagami
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
City of broken Dreams :: Charaktere :: White Tiger Society-
Gehe zu: