StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
11.09.2011
*Tag 2 hat begonnen!

Der See ist verdunstet, dessen Umgebung vollkommen verwüstet. Man findet an diesem Ort das reinste Chaos wieder.

Teilen | 
 

 Die Kirche

Nach unten 
AutorNachricht
Kurumi Lee
Dämonin
avatar

Anzahl der Beiträge : 537
Anmeldedatum : 03.04.11


Chara-Informationen
Alter: 18 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: -

BeitragThema: Die Kirche    Di Apr 05, 2011 7:54 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    So Nov 20, 2011 8:04 pm

Cf: Jiyes Gemach


Ohne auch nur einen Augenblick darüber nach zu denken war Takuya aus dem Tower gestürmt. Seine Füße brachte ihn schnell voran und anders als die Fußgänger oder die Autofahrer gab es für ihn kein Hindernis das er nicht überwinden konnte. Doch auch seine geliebte Sportart Parkur konnte ihm dieses mal nicht den Kopf frei machen konnte. Oh nein tief in seinem inneren brodelte ein unvorstellbarer Hass der alles andere verschlang und ihn nicht einmal klar über sein Vorhaben nachdenken lies. Dieses mal war Hakuron wahrlich zu weit gegangen und dafür würde er bezahlen. Nur kurz musste Takuya darüber nachdenken dann wusste er auch schon wo er suchen musste. Die Kirche dorthin würde es Hakuron verschlagen und ihm geradezu in die Arme treiben. Ein kurzer Sprung über ein Dach dann stand er auch schon auf einem Dach nahe der Kirche. Sich kurzerhand an einer der Regenrinnen bis auf den auf den Fußweg rutschen lassen ging er mit langsamen Schritten auf die Kirche zu und schlagartig begann sich das Wetter um ihn herum vollkommen zu verändern. Die Wolken am Himmel begannen immer Schwärzer zu werden und auch der Wind wurde mit jeder Sekunde stärker. Mit brutaler Gewalt die Tür aus den Angeln gerissen betrat Takuya die Kirche und seine Präsenz war inzwischen so deutlich zu spüren sodass jeder im Umkreis sofort wissen würde das er hier war. Doch Takuya ging es nur um eine einzige Person Hakuron sollte wissen das er hier war und sich dem stellen was er getan hatte. Sich kurzerhand gegen den Altar gelehnt steckte er seine Hände in die Taschen und richtete seinen Blick starr auf den Eingang. Wie lange würde er wohl warten müssen bis ER hier auftauchte? Leicht den Kopf gesenkt verbarg er sein Gesicht im Dunkeln seiner Kapuze und schärfte seine Sinne um so jedes Wesen wahrnehmen zu können das sich der Kirche auch nur näherte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    So Nov 20, 2011 8:21 pm

cf: Hakurons Büro

Hakuron, der mit seinem Wagen vor der Kirche angekommen war stieg aus. Und schon einige Meter bevor der Wagen das Ziel erreicht hatte, hatte er gespürt, dass jemand auf ihn wartete...Takuya.
Zwei seiner Leute wollte ihm folgen, doch Hakuron hob eine Hand.
"Fahrt zurück und sucht Umi...sie soll in ca. einer Stunde hier her kommen...ich hab nun eine kleinigkeit zu klären, dass euch nichts angeht..."
Als der WAgen mitsamt seinen Leuten weg gefahren war, machte er sich auf den Weg den steinernen Weg zum Kircheneingang zu laufen. Er blieb kein einziges mal stehen...er hatte damit gerechnet, dass Takuya auf ihn warten würde und er hatte nicht vor, ihm seine Wut auszureden...
Hakuron wusste, dass das was er getan hatte mehr als gegen den Strich gegangen war...Doch eine Entschuldigung würde nichts bringen...Takuya würde nichts mehr beruhigen, als Hakuron unter körperlichen Schmerzen und seelischen leiden zu sehen...
Er betrat die Kirche und mit einem Handwink schloss sich die Türe hinter sich...
Das Oberhaupt der DKC ging zwischen den Bänken auf Takuya zu und blieb ein paar Meter vor ihm stehen.
"Ich wusste, dass ich heute noch auf dich treffen würde und ich verstehe auch warum...Eine Entschuldigung meinerseits würde den schmerz den du fühlst nicht nehmen...ich habe es immer verachtet, dass menschen mit dem Herzen denken und handeln, doch nun versteh ich es...Das ich mit Jiye geschlafen habe, hat mir gezeigt, dass sie schon lange nicht mehr mir gehört...sie liebt dich...jedesmal hat sie es gesagt...bitte gib ihr keine Schuld...es ist einzig und allein meine...Und dies sage ich nicht nur um Jiye zu schützen...nein, es ist nur meine...du weißt wie ich bin...ich nehm mir alles was ich will...und genau das hätte ich nicht tun solln...Ich habe dich, meinen freund, hintergangen und dich wohl am schlimmsten verletzt...ich verlangte vor dir, dass du mir vertraust und habe dein Vertrauen so ausgenutzt..." er schüttelte den Kopf und sah zum Kreuz hinauf, dass mitten in der Kirche hing und schloss seine Augen...
"Ich werde meine Strafe antreten..."Ich habe sie verdient...
Während er das sagte, sah erTakuya in die Augen...den spürte den Schmerz...den hass und wusste, dass er allein für ihn bestimmt war...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    So Nov 20, 2011 9:52 pm

Es dauerte gar nicht lange und schon näherte sich eine Takuya sehr bekannte Präsenz. Es war Hakuron und er schien ganz genau zu wissen was Takuya von ihm wollte. Langsamen Schrittes kam er der Kirche näher doch Takuya regte sich nihct einmal das kleinste bisschen. Starr blieb er an seinem Platz stehen und wartete nur darauf das Hakuron zu ihm kommen würde. So oft war er diesem Mann schon hinterher gelaufen, so viele Male hatte er nur seinen Willen ausgeführt doch dieses mal war er es der zu ihm kommen würde. Seine Augen im dunkel der Kapuze verborgen blieb er still und begrüßte Hakuron nicht einmal auch als dieser zu sprechen begann. Wort für Wort lauschte er und doch kam nicht einmal die Hälfte bei ihm an. Dieser Narr hatte er überhaupt eine Ahnung? Hatte er auch nur die geringste Vorstellung wie sehr dieser Verrat ihm schmerzte? Er konnte sagen was er wollte, versuchen was er wollte und doch würde jeglicher Versuch ihn zu beschwichtigen vollkommen erfolglos bleiben. Langsam den Kopf gehoben stieß er sich vom Altar ab und schoss von einem auf den anderen Augenblick direkt auf ihn zu. Seine Faust schoss nach vorne und schleuderte Hakuron Problemlos durch einige Bänke hindurch direkt in die nächste Wand. "Halt endlich den RAND" fuhr er Hakuron wütend an und um ihn herum materialisierte sich eine Aura gewoben aus reinem Chaos. Schon als Hakuron die Kirche nur betreten hatte war es deutlich zu spüren gewesen doch von diesem Moment an war es nicht mehr zu leugnen. Etwas stimmte nicht mit Takuya seine sonst so makellose Präsenz wies unzählige kleine Lücken und Risse etwas das er Hakuron zuvor niemals offenbart hatte. Akribisch hatte er darauf geachtet diesen Makel niemandem zu offenbaren doch von diesem Augenblick an war es vollkommen egal ob er es wusste oder auch nicht. Takuya sprühte geradezu vor Zorn jede Zelle seines Körper war durchdrungen davon und seine Gedanken drehten sich nur noch um das eine Rache. Seinen Körper mit einem schneidenden Wind umhüllt setzte er nur einen kurzen Augenblick nach und stürmte noch einmal direkt auf Hakuron zu. Sein letzter Angriff war nicht mehr als eine Begrüßung gewesen dieser dagegen würde ihm mehr als nur eine Rippe an knacksen. Kurz vor Hakuron schnellten seine Hände nach vorne und auf die Wand prallte ein zerstörerischer Schauer aus Wind. Schneidende Winde gruben sich tief in die Wände, den Boden und sogar die Decke ein direkter Treffer würde verheerenden Schaden verursachen....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    Mo Nov 21, 2011 10:19 am

Hakuron hatte nicht gehofft eine Antwort von Takuya zu bekommen, doch das dieser so ausflippte überraschte selbst das Oberhaupt der DKC. Der braunhaarige hatte noch nie Takuyas wahre Macht kennen gelernt und er kam nicht um den Gedanken herum, dass nun der Zeitpunkt gekommen war sie kennen zu lernen.
Die unzähligen Risse in seiner Aura hatte Hakuron schon vorher gespürt, doch er hoffte sich getäuscht zu haben....
"Tak~" er brach ab, als sein Blick auf die auf ihn zukommende Faust blickte. Entsetzt über den Gefühlsausbruch und dessen Worte blieb sein Blick unergründlich. Er lies es geschehen. Mit einem heftigen Druck wurde Hakuron nach hinten geschleudert und fiel durch unzählige Bänke, die sofort zu Bruch gingen. Gegen die Wand geknallt keuchte er kurz auf, ehe er seinen Blick abermals auf Takuya richtete...
"Takuya beruhige dich..." fing ich an, doch schon startete Takuya einen weiteren Angriff...Das Oberhaupt der DKC schloss kurz die Augen. Er spürte den Angriff wie er näher kam und schlagartig öffneten sich seine Augen...Rot schimmerten sie und eine starke Aura, die noch längst nicht alles war umhüllte das Oberhaupt und breitete sich zusammen mit der von Takuya aus.
ER verschwand und der Angriff schlug fehl....
Hinter ihm wieder aufgetaucht packte und fuhr mit ihm herum...Mit feste Griff drückte er ihn gegen eine andere Wand. "Beruhige dich...du willst doch nicht, dass wir beide sterben oder?" ER versuchte Takuya noch zu beruhigen, doch er bezweifelte, dass dies etwas nützen würde...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    Mo Nov 21, 2011 4:35 pm

Es war zu spät für Entschuldigungen oder Beschwichtigungen. Dieses mal würde Hakuron zahlen für das was er getan hatte und Takuya hatte nicht vor ihm auch nur eine Minute zu zuhören. Seine Hand ballte sich zur Faust dann schlug er den Anführer der DKC mitten durch die Kirchenbänke und lies ihn direkt auf die Wand der Kirche prallen. Ein keuchen entkam dem Mann der ihn betrogen hatte doch damit alleine würde Takuya sich garantiert nicht zufrieden geben. Ohne auch nur eine Sekunde zu verharren ging er sofort in den nächsten Angriff über und dieses mal hatte er nicht vor sich zurück zu halten. In einen Kugel aus Wind gehüllt stürmte er auf Hakuron zu und warf ihm einen Wall aus Schneidendem Wind entgegen. Der Wind prallte mit außergewöhnlicher Heftigkeit auf die Wand riss tiefe Furchen in den Beton, das Holz und sogar die Deckenziegel. Doch hatte er Hakuron nun auch erwischt? Eine Wolke aus Staub hatte sich in der Kirche ausgebreitet und machte es Takuya unmöglich Hakuron auszumachen. Bis er mit einem mal von hinten gepackt und unsanft gegen eine Wand gepresst wurde. Überrumpelt war alles was er tun konnte die Arme hoch zu reißen um den Aufprall zu dämpfen und wieder war es Hakuron der zu sprechen begann. Beruhige dich, beruhige dich, beruhige dich oh wenn er diese Worte nur hörte. Niemals würde er sich einfach so beruhigen oder ihm vergeben was er getan hatte. Dieses mal würde Blut spritzen vollkommen egal wessen Blut es auch sein würde. Zuerst versuchte er sich noch mit bloßer Kraft Hakuron zu widersetzen stemmte sich gegen ihn doch schon bald musste er einsehen das er mit bloßer Kraft nicht weit kommen würde. Außer sich über seine eigene Schwäche schrie er mit einem mal vor Wut verzerrtem Gesicht auf und lies von seinem Körper eine Druckwelle ausgehen die alles in seiner unmittelbaren Umgebung weit von ihm schleuderte. Auch Hakuron konnte er sich so erst einmal vom Hals schaffen doch er hatte gar nicht vor auf Abstand zu gehen. Sein Atem ging schon jetzt schwer, seine Kraft wurde in seinem Inneren verheißt wie Kohle und doch lies er sich kein bisschen von seiner Schwäche beeinflussen. Die Geschwindigkeit seiner Bewegungen mit einem mal explosionsartig gesteigert bewegte er sich um Hakuron herum und schuf unzählige Abbilder von sich selbst. Immer mehr dieser Abbilder erschienen um ihn herum dann mit einem mal kehrte Stillstand ein und keiner dieser Abbilder schien sich zu bewegen doch auch das Original war unter ihnen. Inzwischen wurde immer mehr Luftmagie in seinem Inneren Komprimiert und angereichert was seine Macht sekündlich weiter ansteigen lies. Seine Präsenz wurde immer größer, machtvoller, überwältigender aber auch umso instabiler. Doch die eigentliche Gefahr ging von dem Chaos aus welches seinen Körper geradezu zu zerfressen schien und seine Aura immer weiter destabilisierte. Dann mit einem mal begannen sich die Abbilder von neuem zu bewegen und auch der echte Takuya begann sich langsam zu bewegen. Ein Wahnsinniger Ausdruck auf seinem Gesicht unterschied ihn von all den anderen Abbildern und doch dachte er in diesem Augenblick nicht einmal darüber nach. "Rache....Vergeltung...M.O.R.D" murmelte er vor sich hin und bewegte sich immer weiter auf ihn zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    Di Nov 22, 2011 6:23 pm

Mit einem Schrei der von Takuya ausging, kam Hakuron eine Druckwelle entgegen, die ihn kurz einige Meter nach hinten fliegen lies. Er fing sich ab und sah Takuya mit finsteren Augen an.
Was ist das für eine Aura...sie scheint nichts gutes zu verheißen...
Plötzlich erschuf sein Luftdrache einige Abbilder von sich selbst die um das Oberhaupt der DKC stehen blieben. Keiner bewegte sich, nicht einmal das original...Suchend blickte er sich um, doch er konnte den wahren Takuya nicht ausmachen...noch nicht...
Doch dann kam das Zeichen...Der wahnsinnige Ausdruck auf Takuyas Gesicht verriet ihn, doch Hakuron machte keine Anstalten sich zu bewegen. Er vernahm die Worte die er vor sich hinmurmelte...
"Was soll dir das bringen Takuya? Glaubst du wenn du mich verletzt oder mein Blut siehst, dass es die Tatsache ungeschehen macht was passiert ist? Das wird es nicht...aber ich habe keine Lust mehr auf deine Spielchen...du weißt, dass du mich nicht töten kannst..."
Mit diesen Worten erschien eine Feuerwand um Hakuron und seine augen glühten immer röter...Aus der Feuerwand fuhren immer wieder einige Feuerlinien, die kreuz und quer durch den Raum zischten...und dann...ein riesiger Drache formte sich aus dem Feuer und schwebte durch die Kirche...Sein riesiges Maul schnappte nach all den Abbildern Takuyas und zerstörte sie..."Wenn du es darauf anlegst, werde ich kämpfen..."
Der braunhaarige hob eine Hand....Seine augen geschlossen murmelte er eine Zauberformel in einer anderen Sprache und unter ihm erschien eine Art Pentagramm....An den Sternspitzen war jeweils ein Element eingebrannt...Feuer....Wasser...Luft und Erde...."Mach dich bereit..."
Kein Grinsen kam über seine Lippen....Seine Miene war unergründlich, auch wenn er tief in sich drinnen eher trauer verspürte als Wut oder Zorn...
"Ich werde mich nicht verdeitigen, aber ich werde angreifen..." ER kniete sich kurz gen Boden und legte seine Handfleche in die Mitte des Pentagrammes und zog etwas aus dem Boden...es war ein Schwert...an der Seite erblickte man ebenfalls alle vier Elemente...Nachdem das Schwert das Pentagramm verlassen hatte erlosch dieses....Der Feuerdrache zog seine Kreise bis....Hakuron das Zeichen gab...Der Drache stürzte schnell auf Takuya zu...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    Mi Nov 23, 2011 6:55 pm

Noch einmal versuchte Hakuron es doch auch dieses mal beruhigte Takuya sich nicht. Aufgebracht wie er war heißte es ihn nur noch weiter an und lies ihn jegliche Kontrolle über seine Kräfte verlieren. Instabil und von Chaos durchtränkt wuchs seine Aura mit jeder Sekunde weiter was ihn umso gefährlicher machte. Einen kurzen Augenblick in einem Meer aus Abbildern verharrt konzentrierte er seine Kräfte noch ein letztes mal erst dann begann er sich von neuem zu bewegen. Mit langsamen Schritten kam er Hakuron näher und alleine der Wahnsinn welcher ihm ins Gesicht geschrieben stand zeichnete ihn als das Original aus. Scheinbar unbeeindruckt konzentrierte auch Hakuron seine Macht und beschwor eine riesige Feuerwand hervor die Takuya nicht mehr als ein herablassendes Lächeln entlockte. Es war klar gewesen das er gerade das Feuer wählen würde um gegen ihn zu bestehen dieses mal jedoch würde es anders laufen. Einige Linien aus Feuer schossen direkt aus der Wand heraus doch Takuya hatte nicht einmal vor auch nur auszuweichen. Das Feuer traf ihn direkt hinterließ einige Bandwunden und auch seine Kleidung wurde in Mitleidenschaft gezogen. Dennoch verzog Takuya nicht einmal die kleinste Miene ignorierte den brennenden Schmerz einfach und bewegte sich unbeirrt weiter auf Hakuron zu. Vollkommen desinteressiert am tun des DKC Anführers versuchte er nicht einmal ihn aufzuhalten und lies es geschehen. Ein mach dich bereit kam über Hakurons Lippen und schon im nächsten Augenblick schoss ein gewaltiger Drache aus purem Feuer direkt auf Takuya zu. Nicht lange dauerte es bis er die Hitze die von diesem Monster ausging spüren konnte und doch machte sich auf Takuya Lippen ein belustigtes Lächeln breit. Nur noch wenige Millimeter trennten das riesige flammende Maul von seinem Körper bevor Takuya sich mit 2 kleinen Worten aus der Affäre zog. "Air Explosion" diese Worte gesprochen folgte eine Druckwelle die einer starken Explosion glich. Von einem Augenblick auf den anderen explodierte Takuyas Aura geradezu sendete eine starke Druckwelle aus welche den Drachen geradezu von der Bildfläche putzte. Hakuron jedoch blieb unversehrt da er noch nicht direkt in Takyuas Radius war doch so würde es nicht bleiben. Beide Hände ausgebreitet erschien ein magisches Siegel vor Takuya und er holte tief Luft. Dann zerriss von einem Augenblick auf den anderen ein gellender Schrei die Stille. Das Magische Siegel vor Takuya steigerte die Lautstärke des Schreis ins Unerträgliche und lies sie direkt auf Hakurons Trommel treffen. Doch der eigentliche Angriff hatte noch lange nicht begonnen und Takuya lies all seine Kraft diesen einen Angriff fließen. Nur wenige Sekunden später lies er einen riesigen Ball aus reiner Luftmagie auf den durch die Schallwellen gelämten Hakuron prallen. Der Ball bestand aus unzähligen kleinen Luftmagiekugeln welche allesamt zu explodieren begannen und von denen jeder einzige die Wucht einer Bombe hatten. Es dauerte nur wenige Sekunden und der Angriff hatte verheerende Auswirkungen auf die Umgebung riss riesige Krater in die Decken, den Boden und auch die Wände. Doch die alles entscheidende Frage war hatte er getroffen? Und wenn ja welche Wirkung würde der Angriff auf Hakuron haben? Schwer atmend ging Takuya in die Knie und wartete darauf dass der Staub sich lichtete. Er ahnte schon den Kampf so nicht entschieden zu haben dennoch war da die kleine Hoffnung Hakuron stark genug zugesetzt zu haben. Denn für einen weiteren Angriff fehlte ihm schlicht und ergreifend die Kraft...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    Do Nov 24, 2011 6:30 pm

Gerade als der Drache kurz davor war sein Ziel zu erreichen kam es zu eine gewaltigen Explosion. Hakuron, der durch den aufgewirbelten Staub nichts sah nahm schützend eine hand vor sich und versuchte herauszubekommen was geschehen war.
Durch die ausgelöste Druckwelle rutschte Hakuron einige meter auf dem Boden nach hinten. Doch er hielt sich...nicht noch einmal würde ihn diese Druckwelle nach hinten schleudern...
Immer bedrohlicher wurde Takuyas Präsenz und er glaubte zu wissen, dass gleich ein mächtiger Angriff auf ihn zukommen würde, der ihn nicht nur ein paar Kratzer bescheren würde...
Er beobachtete, wie Takuya einen riesigen Ball aus Luftmagie auf hakuron warf...Die augen zusammengekniffen sah er in die Kugel und staunte nicht schlecht...In diesem waren noch weitere Luftmagiekugeln. Das Oberhaupt der DKC versuchte sich zu bewegen, doch er war wie gelähmt (hoffe ich habs richtig verstanden xD). Doch er schaffte es sich von dem Zustand zu befreien...
Doch er wich nicht aus...Er schloss seine augen und lächelte...
Das alles wegen einer Frau...eine von vielen...
Der Angriff traf und eine riesige Explosion entstand. Jede der kleinen Kugeln hatte den Druck einer Bombe...Der braunhaarige beschwor eine leichte Schutzbarriere vor ihm auf, die ihn vor einigen schützte, aber nicht vor allen, denn er hatte versprochen, sich nicht gänzlich zu verdeitigen...
Der schmerz zog sich durch seinen Körper und Hakuron hielt sich den rechten Arm fest, in dem er sein Schwert hielt.
Der anblick war nicht sehr amüsant, da ihm einige Hautfetzen abhingen...nicht nur dort, auch an seinem Bein hatten die kleinen Luftmagiekugeln getroffen. Aus jeder wunde floss Blut...Er hatte schon gestern bewiesen, dass er auch unter hohem Butverlust lange auf den Beinen stehen würde, aber dadurch, dass seine Wunden zwar äußerlich vom gestrigen Tag geheilt waren, war er dennoch immer noch nicht stark genug. Ein Bein gab nach und er kniete sich damit in den Dreck. Sein schöner anzug war ruiniert...
Der zahlt mir die reinigung...
Als er Staub sich gelichtet hatte sah er zu Takuya..."Enttäuscht? Ich habe gesagt, dass ich mich nicht verdeitigen werde...jedenfalls nicht ganz...ich verdeitige mich so, dass ich nicht sterben werde...doch gluab ja nicht, dass du es schon geschafft hast..."
Sich wieder erhoben verzog hakuron kein einziges mal das Gesicht vor schmerzen. Sein Blick galt seinem gegenüber. Er verschwand auf der Stelle und tauchte nahe vor Takuya auf. Nah genug um ihm das Schwert in den Bauch zu rammen. Er holte aus und spürte wie das Schwert sich durch Takuyas Körper bohrte..."Vergiss nicht wer hier der stärkere ist...."
Dann zog er es heraus und kehrte Takuya den Rücken...Er glaubte das der Kampf entschieden wäre...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    Do Nov 24, 2011 7:51 pm

(Eigentlich besteht der Angriff aus 2 Stufen. Bei der ersten treffen starke Schallwellen auf das Trommelfell des Gegners und lassen die Lautstärke bis ins unerträgliche ansteigen sodass der Gegner sich kaum bewegen kann. Erst dann beginnen die Luftkugeln zu explodieren.)

Takuya hoffte einfach nur den Kampf beendet zu haben denn sein Körper wurde mit jeder Sekunde schwerer. Seine Kraft war fast vollkommen aufgebraucht und nur noch sein Wille hielt ihn auf den Beinen. Langsam löste sich der Staub auf doch das was zutage kam brachte Takuya zu einem resignierten Lächeln. Eigentlich hätte er es wissen müssen. Hakuron schaffte es nach wie vor sich auf den Beinen zu halten und seine Verletzungen waren nicht einmal annähernd so schlimm wie sie es sein müssten. Enttäuscht? fragte Hakuron nach und alleine Takuyas Gesichtsausdruck sprach Bände. Er wusste was nun kam und er wusste auch wie schmerzhaft es werden würde. Sich wie Hakuron schwer atmend erhoben warf er ihm noch einen letzten Blick voller Verachtung zu dann verschwand der Anführer der DKC einfach. Verwundert blickte Takuya sich um bis mit einem mal unglaublicher Schmerz seinen Körper wie ein Blitz durchzuckte. Seine Augen vor Schreck geweitet fühlten seine Hände nach der Wunde und umfassten die Klinge welche sich tief in seinen Körper gebohrt hatte. Ein Schwall Blut gespuckt lauschte er den Worten Hakurons dann wurde das Schwert schlagartig aus seinem Körper gerissen. Schwach fiel er zu Boden und landete unsanft auf dem Rücken. Doch seine Augen waren nach wie vor nur auf Ihn gerichtet, der sich einfach so von ihm abwendete. Doch sollte es das wirklich gewesen sein? Sollte er Hakuron einfach so davon kommen lassen? Die Antwort war klar doch wie weiter machen? Es fehlte einfach die Kraft um sich erneut zu erheben und es gab nichts was er tun konnte oder. Plötzlich drang ein leises flüstern an sein Ohr, mit dem Versprechen nach Macht. Doch welchen Preis würde er dafür zahlen müssen? Tz was machte er sich überhaupt Gedanken darüber die Antwort war schon lange klar. Dämonische Energie begann seinen Körper zu umschließen, seine Aura veränderte sich vollkommen und sein Körper begann sich zu verändern. All die Wunden und auch die Verbrennungen verschwanden einfach von seinem Körper und seine Dämonische Gestalt verlieh ihm neue Macht.

Sich mit einer einzigen geschmeidigen Bewegung erhoben machte er einen schnellen Schritt und schon stand er direkt hinter Hakuron. "Und wieder einmal unterschätzt du mich Hakuron-chan" hauchte er ihm mit melodischer Stimme ins Ohr. Dann befreite er seine Dämonische Präsenz und mit einem mal war deutlich ein unnatürlich Druck zu spüren der auf der gesamten Umgebung lag. Mit einer scheinbar beiläufigen Bewegung unbemerkt an Hakurons Rücken ein Bannsiegel angebracht stieß er ihn ihm nächsten Augenblick mit einer einfachen Druckwelle einfach von sich ohne seine Chance auch nur zu nutzen. Sicher es wäre die Chance gewesen um ihm den Rest zu geben doch warum sich das Spiel schon jetzt kaputt machen? Dieses mal würde es anders laufen. Ein kleines Stück Papier gezückt wurde das ewige Grinsen auf seinen Lippen umso breiter. "Windsiegel Stufe 5" sprach er mit leiser klangvoller Stimme und kaum dass diese 3 Worte ausgesprochen worden waren schoss ein Tornado unter Hakruons Füßen hervor. Doch natürlich war dies kein Gewöhnliche Tornado dieser Sturm würde ihn von den Füßen reißen. Seinen gesamten Körper mit schweren Schnitten übersähen und ihm zu dem ein um anderen Salto zwingen. Doch noch war nichts entschieden und Takuya hatte auch nicht vor den Kampf so plötzlich enden zu lassen. Oh nein er würde sich einen Spaß daraus machen Hakuron Stück für Stück zu vernichten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    Sa Nov 26, 2011 8:21 pm

Gerade als hakuron gedacht hatte, dass alles endlich vorbei war, passierte etwas merkwürdiges. MIt überraschtem Gesichtsausdruck drehte er sich um und blickte in das immer noch grinsende Gesicht von Takuya.
Wie kann das sein? Es war das erste mal, dass Hakuron die dämonische seite von ihm kennen lernte...und er glaubte, dass bald er derjenige wäre, der bluten würde.
Doch das grinsen würde nie aus dem gesicht des DKC Anführers weichen...nicht einmal, wenn der Tot nach ihm greifen würde...ganz im Gegenteil...
"Du kannst mich langsam und qualvoll töten, aber glaube nicht das ich den tot fürchte...ich begegne ihm mit offenen Armen..."
Er breitete die Hände aus und wartete auf einen Angriff, aber anstatt das Takuya frontal angriff preschte ein Tornado unter ihm nach oben.
Er spürte wie sein Körper immer mehr schnittwunden bekam...ein keuchen drang aus seiner kehle...ER versuchte sich zu orientieren, doch er wurde so von dem Tornado mitgerissen, dass alles um ihn herum verschwamm...
"So leicht wird das nicht..." brachte er unter zusammen gekniffenen Zähnen heraus und verschwand abermals ohne einen ton von sich zu geben.
Ein paar Meter von dem Tornado entfernt kam er wieder zum Vorschein und die Schnittwunden pulsierten nur so...Blut rann aus ihnen...doch keine Regung machte sich in dem Gesicht des Oberhauptes breit...
"du hast mich lange genug genervt....mittlerweile glaube ich, dass es ein Fehler war überhaupt versucht zu haben dich zur vernuft zu bringen..."
Der boden der Kirche bebte...Es lagen so viele Steinbrocken am Boden....die Kirche war fast gänzlich zerstört...Diese Steinbrocken hebten sich vom Boden ab und schwebten bedrohlich in der Luft...Takuya wurde von ihnen eingekreist...Dann geschahen drei dinge gleichzeitig...ein starkes Erdbeben erschütterte den Kirchenboden und würde Takuya dazu bringen hinzufallen...eine Druckwelle ging von hakuron aus und würde Takuya gegen eine Wand schleudern und gleichzeitg würden die schweren Steinbrocken auf ihn zufliegen und einige seiner Knochen zermalmen...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    So Nov 27, 2011 8:26 pm

Das Spiel hatte begonnen und so wie es in diesem Augenblick stand war es Takuya der für diesen Augenblick die Oberhand hatte. Die Flüchtigkeit dieses Zwischenstandes war ihm durchaus bewusst doch noch hatte er auch noch nicht alles Karten ausgespielt. Hakuron dagegen hatte im festen Glauben das Takuya keine Herausforderung darstellte sich schon jetzt einige oberflächliche Verletzungen eingefangen. Ein Fehler für den er langsam und qualvoll zahlen würde. Erneut meldete Hakuron sich zu Wort und das Grinsen auf Takuyas Lippen wurde noch ein kleines bisschen breiter. Er unterschätzte mich also nach wie vor wie amüsant dachte er sich und sah ihm zu wie der Angriff seinen Körper mehr und mehr verwundete. So leicht wird das nicht presste er hervor doch der Ausdruck auf Takuyas Gesicht veränderte sich kein bisschen. Einmal mehr verschwand der Braunhaarige und als er wieder auftauchte tropfte das Blut nur so von seinem Körper. Du hast mich lange genug genervt begann er sich zu rechtfertigen woraufhin Takuya nicht einmal ein einziges Wort erwiderte. Nun würde es wahrlich interessant werden und Takuya war gespannt auf die wahre Kraft Hakurons. Ein erstes Beben erschütterte den Boden und brachte die Kirche fast vollkommen zum Einsturz. Dann erhoben sich die Trümmer auf einmal vom Boden und schwebten einfach so als gäbe es die Schwerkraft nicht einmal. Seine Hand an den Schwertgriff zu seiner linken gelegt riss ihn mit einem mal ein gewaltiges Erdbeben von den Füßen. Kurz darauf schleuderte ihn auch schon eine Druckwelle mit brutaler Gewalt tief in die Kirchenwand und trieb ihm die Luft geradezu aus der Lunge. Sich einen kurzen Augenblick dem Schmerz hingegeben löste er sich von der Kirchenwand und lief direkt in die nächste Stufe des Angriffes hinein. Einige Schwere Trümmer prallten auf seinen Körper trafen ihn mit unglaublicher Wucht und brachten ihm einige Verletzungen bei bis es ihm mit einem mal gelang sein Schwert zu ziehen. Einige Blitzschnelle Schwertschwünge folgten und die Trümmer zersprangen in unzählige kleine Trümmer von denen keine auch nur eine annähernd ernstzunehmende Gefahr darstellte. Erneut wurde das Grinsen auf seinen Lippen breiter und mit langsamen Schritten ging er auf Hakuron zu. "Oh ich werde dich nicht töten Hakuron-chan. Ich werde deine Qualen auskosten bis du dich nicht mehr rühren kannst und dann werde ich deine kleine Cinderella töten..." eröffnete er ihm voller Belustigung und seinem Gesichtsausdruck war nicht das kleinste bisschen zu erkennen wie ernst er die Sache nahm. Das Schwert wieder in seine Scheide gesteckt, ballte er seine Hand zur Faust und schlug mitten in die Luft. Zuerst schien es einfach nur seltsam zu sein doch wenige Sekunden später prallte der Luftschlag auf Hakurons Körper und schleuderte ihn tief in die Wand der Kirche. "War das etwa schon alles?" spottete er und sein nächster Schlag war deutlich härter als der vorherige. Mit brutaler Gewalt bohrte sich der Luftschlag in seine Magenkuhle durchdrang seinen Körper geradezu und traf auf die inneren Organe. "Na los zeig mir mehr" forderte er ihn auf und zog einige Bannzauber hervor. Noch war der Kampf lange nicht entschieden und Takuya hatte noch die ein um andere Überraschung parat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    Mi Nov 30, 2011 8:01 pm

Hakuron beobachtete in seelenruhe, wie Takuya seinen letzten Angriff trotzte. Mit einem frechen Grinsen vernahm er dessen Worte. Auch wenn ihm diese mehr als nur gegen Strich gingen, lies er sich nichts anmerken.
Der darauffolgende Angriff seines Gegenübers lies Hakuron vorerst in eine missliche Situtation kommen. Es schien gerade zu, als ob der Angriff seine Wirkung erzielen würde...aber, da hatte sich jemand zu früh gefreut. Er prallte gegen die Wand und schnappte nach Luft...doch...
Der Angriff, der eigentlich durch seinen Magen hindurch gleiten sollte stoppte und wurde durch die bloße Willenskraft des Oberhauptes zurück geschleudert. Ob er traf oder nicht, war ihm herzlichst egal.
Er schritt aus der Mulde, die er durch den Aufprall erzeugt hatte. "Glaubst du wirklich, dass das alles war? Du kennst mich kein bisschen Takuya...Das Gesicht das ich euch tagtäglich zeige ist nur eine Seite meines wahren ichs. Und selbst heute, wirst du nie meine wahre Macht erfahren...den Vorher wirst du auf knien um Gnade winseln...." er schritt zu Takuya und blieb vor ihm stehen.
"Denn ich...bin noch lange nicht fertig mit dir..."
Mit schnellen Bewegungen packte er seinen Gegner am Nacken und zog dessen Kopf nach unten...Im gleichen Moment schnellte sein Knie hoch und ein unüberhörbares knacken war zu vernehmen...
Die Kraft in Hakuron stieg an und seine Aura verfinsterte sich...Seine augen glühten pupurrot und seine Haare färbten sich schwarz...In seinen augen war nur ein schlitz zu sehen...er sah einem Drachen deutlich ähnlich...
Immer noch frech grinsend sagte er:"Aber du bekommst eine kleine Kostprobe, von etwas ganz großem...."
Mit diesen Worten verwandelte sich das Oberhaupt der DKC in einen pechschwarzen Drachen mit rotglühenden Augen...An seinem Rücken waren spitze Zacken, die sich bis zu seinem Schwanz in einer geraden Linie durchzogen....Das Gebrüll das aus seiner Kehle drang pfefferte Takuya erst einmal durch die Fenster der Kirche...Er peitschte mit seinem SChwanz gen Boden und ein riesen Loch kam zum Vorschein...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    Mi Nov 30, 2011 9:49 pm

Takuya genoss das kleine Spiel was er so perfekt aufgezogen hatte und Hakuron manövrierte sich immer tiefer in ernsthafte Schwierigkeiten. Den Braunhaarigen Problemlos in die nächste Wand geschleudert begann er nun auch noch ihn Psychisch unter Druck zu setzen. Doch wieder einmal war nicht mehr als ein Grinsen auf Hakurons Lippen zu erkennen was Takuya so langsam doch zu ärgern begann. Seinen eigenen Angriff mit einer kleinen Handbewegung beiseite geschleudert lauschte er seinen Worten. Dann mit einem mal wurde er gepackt und sein Kopf landete unsanft auf Hakurons Knie was ihn zu einem ungewollten stöhnen brachte. Leicht benommen taumelte er zurück und fasste überrascht an seine blutende Stirn. Dieser Angriff er schien anders zu sein als die vorherigen doch das alleine würde nicht ausreichen um Takuya zu bezwingen. Die Augen aufmerksam auf ihn gerichtet verfolgte er jede noch so kleine Veränderung in Hakurons Verhalten und sie beunruhigten ihn. Diese Aura die ihn umgab sie verhieß nichts gutes. Nach wie vor ein Lächeln auf den Lippen betrachtete er die Verwandlung bis ihn mit einem mal eine Druckwelle durch das Fenster schleuderte doch mit dieser Druckwelle lies er auch die Bannsiegel los die er in seiner Hand hielt. Unzählige von ihnen verteilten sich über den Boden und Takuya selber schaffte es nur mit mühe wieder auf die Beine zu kommen. Überall an seinem Körper haftete Blut und doch verschwand dieses Dämonische Grinsen einfach nicht von seinen Lippen. Mit lockeren Schritten wieder in die Kirche gegangen als wäre nichts gewesen blieb er nur wenige Schritte vom Drachen entfernt stehen. "Größe ist nicht alles" summte er belustigt vor sich her und er sah dem Drachen tief in die Augen. Dann plötzlich begannen Takuyas Augen sich pechschwarz zu färben und eine neue Kraft trat aus dem tiefsten Inneren hervor. All die auf dem Boden verstreuten Bannsiegel begannen ihre Kraft zu entfalten und den Drachen zu bändigen. Ketten schossen aus dem Boden hervor umschlangen seine Pranken, den Schwanz und sogar seinen Kopf um ihm jegliche Bewegung unmöglich zu machen. Dann mit einem mal glühte das Siegel auf welches Takuya schon zu beginn des Kampfes auf Hakurons Körper gehaftet hatte und entfesselte seine volle Kraft. Starke Störwellen gingen von dem Sigel aus, beraubten Hakuron einem Teil seiner Macht und störte das Gleichgewicht seiner Kraft um es ihm unmöglich zu machen sich gegen das zu wehren was noch auf ihn zu kam. Die Ketten gewannen immer mehr an Stärke schlossen seinen Körper weiter ein und zwangen ihn unter großen Problemen weiter zu Boden. Doch noch war Takuya auch noch fertig und sein Angriff hatte bisher nicht einmal richtig begonnen. Weitere Siegel wurden Aktiv schlossen den Anführer der DKC in eine neue Sphäre ein welche die Gravitation für ihn um das 10 Fache erhöhen würde. Dann hob Takuya langsam seine Rechte Hand und entzog der Sphäre in der sich Hakuron befand jeglichen Sauerstoff. Schmerz durchzog seinen Körper da er gerade sein eigenes Element verriet und einige Zeichen wurden in seine Haut gebrannt. Doch auch das hielt ihn nicht davon ab dem Drachen die Lebensnotwendige Luft zu nehmen und ihm die Schwäche der Sterblichkeit zu offenbaren. Dieses mal war Hakuron tief in Takuyas Falle gelaufen und mit jeder Sekunde verstrickte er sich tiefer in den Fäden die Takuya so geduldig gespannt hatte. Jeder Teil des Kampfes war so gelaufen wie er es gewollt hatte und das Ergebnis dürfte sogar Hakuron überraschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakuron Koyama
DKC-Oberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 507
Anmeldedatum : 05.04.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 20 Jahre
Vergeben?: Single
Verletzungen: Linker Oberarm

BeitragThema: Re: Die Kirche    Sa Dez 03, 2011 6:30 pm

Hakuron beobachtete Takuya genau...das schlimme an dem typen war einfach, dass man ihm nichts anmerken konnte. Klar, kannte Hakuon dies, aber er hatte immer gehofft, dass nur er derjenige wra, der seine Gegner unsicher machen konnte. Doch in diesem Fall war es Takuya, der den Oberhaupt mehr als Unsicher machte. Auch wenn dieser sich kein stück davon anmerken lies...
Doch was dann kam überraschte das Oberhaupt doch ganz schön. Er war gefangen...gefangen in eine Art käfig...
Gut ausgedacht Takuya...alle Achtung...
Ihm wurde immer mehr bewusst, dass er seine Mitglieder viel zu wenig beobachtete...und dies, schwor er sich, würde sich schlagartig ändern...
Er hatte in letzter Zeit seine Arbeit und seine Führung ganz schön hinten angestellt...und wegen was? Wegen den Frauen...Wer braucht die schon....
Immer mehr drückte es Hakuron gen Boden...Das Atmen fiel ihm schwer. Er überlegte wie er sich daraus befreien konnte, doch ihm fiel nichts ein...Zum ersten mal war Hakuron ratlos...und genau das beflügelte ihn nicht aufzugeben...Auch er musste stärker werden...musste sich messen...Seine Kräfte waren zwar stark, aber sie konnten immernoch stärker werden...denn jeder hatte seine Mangel, nur wusste man bei Hakuron nie wirklcih, welche seine waren...Seine rot glühenden Augen fixierten Takuya...Ein lautes Gebrüll drang aus seiner Kehle und mit der Kraft, die er noch aufbringen konnte zerbrach die Späre...Schwer atmend lag der Drache noch am Boden und versuchte sich aus der Bodenlage zu bringen, doch es gelang ihm nicht..seine Beine brachen immer wieder zusammen...Er sah aus dem Augenwinkel, dass die Kirche nur noch ein Schutthaufen war...Sich kurz konzentriert zog er neue Energie aus der Natur...Dann endlich schaffte er es aufzustehen und er bleckte Takuya wütend die Zunge...Er sandte seine Gedanken zu Takuya aus...Lass es uns endlich zuende bringen...jeder von uns hat noch einen Angriff...mal schauen wer überlebt...Mit diesen Worten öffnete er sein Maul und bündelte eine rotschwarze Energie, die von jedem element etwas dabei hatte...In dem Energiekreis sah man ganz kleine splitter, die sich durch alle bohrten was ihnen in den Weg kamen...er würde sie genau in dem Moment abschießen, wenn Takuya seine Attacke auf ihn los feuerte...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takuya
Drache der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 855
Anmeldedatum : 06.04.11

Chara-Informationen
Alter: 23
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: keine

BeitragThema: Re: Die Kirche    Di Dez 13, 2011 7:10 pm

Langsam wurde es Zeit das ganze zu Ende zu bringen und Takuyas Kraft begann ein immer kritischeres Level zu erreichen. Doch einfach so aufgeben? Nein das Wort aufgeben gab es schon lange nicht mehr in seinem Wortschatz und Hakurons Leiden durfte nicht schon jetzt enden. Langsam sank der Schwarze Drache zu Boden und die Überraschung war deutlich in seinen Pupillen zu erkennen. Doch Takuya sah ihn lediglich belustigt an und wartete ab was wohl als nächstes passieren würde. Dann plötzlich mit einem mal zerriss ein Schrei die Stille und die Sphäre brach unter dem ungeheuren Druck der von dem Drachen ausging. Na klasse dachte Takuya sich und Hakurons anschließenden Worte waren mehr als nur wahr. Es war höchste Zeit das ganze zu ende zu bringen. Doch garantiert nicht so wie der Chef der DKC es sich vorstellte, oh nein. Ein amüsiertes wenn auch irres Lachen drang aus Takuyas Kehle und er breite beide Arme aus. "Ahahahahahah glaubst du wirklich ich würde noch nach deinen Regeln spielen Hakuron-chan?" verhöhnte er den Braunhaarigen und in seiner Hand war für einen kurzen Augenblick ein magisches Symbol zu erkennen. Dann verschwand es auch schon wieder und schien ohne jegliche Wirkung zu bleiben. Tatsächlich jedoch sammelten sich all die zerrissenen oder angebrochenen Siegel noch einmal und formten das Symbol für das Element Luft direkt in Hakurons Totem Winkel. Rotschwarze Energie begann sich im Maul des Drachens zu sammeln doch Takuya schritt unbeeindruckt auf Hakuron zu. "Na los tu es doch wenn du kannst Schwächling" warf er dem Triadencheff an den Kopf und mit diesem Worten prallte ein Strahl voller Wucht mit jedem noch so kleinem bisschen Takuyas gebündelter Energie auf seinen Rücken und riss ihm regelrecht die Schuppen vom Körper. Ein breites Grinsen auf den Lippen wartete Takuya nur auf die Reaktion Hakurons. Sein Körper war verwundert und nun zwang Takuya ihn auch noch einen seiner besten Freunde schwer zu verletzten. Ohne jeglichem Schutz stand er da und wartete nur auf das unausweichliche. Die einzige Frage war nun noch besaß Hakuron auch den Willen das ganze durch zu ziehen oder war er zu schwach? Körperlich mochte er stark sein doch sein Innerstes schien gerade in diesem Augenblick so angreifbar zu sein. "Na los verletze mich und verletze dich selber" spottete er noch einmal über und erwartete was nun kommen würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Kirche    

Nach oben Nach unten
 
Die Kirche
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
City of broken Dreams :: Stadtrand-
Gehe zu: