StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
11.09.2011
*Tag 2 hat begonnen!

Der See ist verdunstet, dessen Umgebung vollkommen verwüstet. Man findet an diesem Ort das reinste Chaos wieder.

Teilen | 
 

 Takerus Tagebuch

Nach unten 
AutorNachricht
Takeru Sato
Schattentiger der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 25.04.11

Chara-Informationen
Alter: 19 Jahre
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: Immernoch Rote Striemen am ganzen Körper

BeitragThema: Takerus Tagebuch   Mi Sep 07, 2011 8:16 pm

TAG 1

Liebes Tagebuch,

nach ca. zwei Jahren bin ich endlich wieder in China angekommen. Durch meine Spionarbeit bin ich auch in der Lage gewesen mich um meine Freunde oder um mein Liebesleben zu kümmern, doch ich schwor mir, dass dies nun anders werden würde.
Ganz in Gedanken versunken lief ich ins Einkaufszentrum und machte mir schreckliche Vorwürfe, meinem Boss keine richtigen Anhaltspunkte liefern zu können.
Denn dafür, dass ich so lange weg war, war dies nichts und eigentlich gehörte das wirklich bestraft. Ich war nicht nur Spion sondern auch einer der 4 Tiger, der das Element Wind beherrschte, doch zu meinem vorteil wusste niemand von den Dragons wie ich aussah...Das einzige was sie wusste war, dass ich männlich war...
Naja, wie es der Zufall will begegnete ich Chiyo. Sie fiel mir praktischerweise in den Schoß und wir fingen ein kleines Gespräch an. Es dauerte nicht lange, da kam ihr möchtegern von Bruder, den man am liebsten nicht zum Feind haben wollte. Ohne es eigentlich zu wollen erzählte ich ihr, dass ich einen Job suchte, denn ich konnte ihr schlecht erzählen, dass ich ein Tiger war und zu einer Triade gehörte...Außerdem hat mich ihr Bruder ganz schön komisch angesehen. Chiyo fragte mich ob ich nicht bei ihnen einen Aushilsjob annehmen wollte, doch ihr Bruder meinte, dass das Geld dafür fehlte jemanden zu bezahlen. Also schlug ich vor, ich weiß wirklcih nicht warum, dass ich eine Art kostenfreie Aushilfe mach auf Zeit...Und schon saß ich total in der Klemme...
Chiyo und ihr Bruder gingen nach einem kurzen Gespräch und Takeru marschierte zurück zum Hauptquartier wo ich mich gleich auf die Suche nach Luca machte. Da ich ihn nicht ausfinding machen konnte ging ich in sein Zimmer und wartete dort auf ihn. Als er kam war die Freude mehr als groß...
Wir beschlossen in die Bar SEven Heaven zu gehen, da Nami dort einen Auftritt hatte...Als wir dort ankamen war anfangs noch alles wunderbar, doch dann...dann tauchte zwei Dragon Mitglieder auf und der Tumult wurde ziemlich groß...Nachdem ich die Leute aus der Bar gschoben hatte maskierte ich mich und lies meine Windmagie spielen, was den Winddrachen aus der REserve lockte...Doch es dauerte nicht lange, da schnappte ich mir Luca und Nami und verschwand. Wir liesen die zwei verwirrt zurück...
Anfangs glaubte ich, dass Luca mich tadeln würde, dass ich mich gezeigt hatte..nunja maskiert gezeigt hatte, doch er tat es nicht...
Ganz im Gegenteil zwischen Luca und mir passierte etwas, was ich nie im Traum gedacht hätte...wir küssten uns und wäre Luca nicht wieder kühl im Kopf gewesen, so wäre wohl deutlich mehr passiert. Als er meinte, dass er etwas spazieren gehen würde ging auch ich nach draußen und schlenderte durch die Einskaufsstraße. Dort begegnete ich abermals dem Winddrachen...Takuya...Er war ziemlich streitsüchtig geworden und als ob das noch nicht reichte hatte er auch noch den anderen Teil meines Anhängers...
Warum hatte er dies? Ich konnte mir das nur erklären, dass er das irgendwie aus meiner Familie gestohlen hatte oder eben mein Bruder war...Nunja, sei es wie sei, ein Kampf entstand. Ich zeigte nicht wer ich wirklich war, sondern verhielt mich schwach und lies mich von Takuya regelrecht foltern...Er wollte meinen Namen wissen, doch ich sagte ihm nur, dass ich Takeo hieß...Das er meinen wahren Namen herausgefunden hatte, da er auf meinen Personalauweis geschaut hatte, da er mich nach Hause bringen wollte wusste ich nicht. Ich fragte mich jedoch nur warum er mich nach Hause bringen wollte? Immerhin war er doch dafür verantwortlich, dass es mir so dreckig ging....Mit den letzten Kraftreservern verschwand ich ihm Wind und brach im Hauptquartier vollends zusammen. Kyousuke kam, was mich sehr freute...Denn das habe ich nicht erwartet, dass mein Boss sich doch solche Sorgen gemacht hatte...Nami heilte mich etwas, doch meine Verletzungen waren nicht gänzlich geheilt...Einige Striemen und angeknackste Rippen waren dann das Endergebniss...
Im Krankenzimmer erklärte ich Kyousuke, dass ich Rains Schwester ausfindig gemacht hatte, da ich Luca gefragt hatte ob er einen Typen kannte, de rmit Nachnamen Kirihara hieß. Außerdem erzählte ich meinem Chef, dass Takuya womöglich mein Bruder war...So viele Fragen und so viele Dinge auf die er sich konzentrieren musste...Doch Kyousuke hatte ihm gesagt, dass er sich nur auf Kirihara und seine Schwester konzentrieren sollte. DAs Takeru die Schwester von Rain mochte, lies er sich nicht anmerken. Nur Luca erzählte er dies...Die Sache mit Takuya sollte er vorerst unterlassen...doch dies konnte Takeru nicht...Wenn dieser Typ wirklich sein Bruder war, dann musste er dies herausfinden...
Luca besuchte ihn im Krankenzimmer nachdem Kyousuke gegangen war und wir beiden plauderten etwas weiter...Er erzählte mir, dass seine verstorbene Freundin Yuki wieder da sei, was mich zwar stutzig machte, aber heut zu Tage war dohc alles möglich. Ich freute mich für ihn, doch lange konnten wir nicht reden, da er wieder weg musste...
Ich schrieb Chiyo eine Sms und wir trafen uns...Ich war fix und fertig, aber das liegen im Krankenbett machte mich noch verrückter außerdem sehnte ihc mich nach Chiyo, auch wenn ich sie kaum kannte.
Nach dem ersten gespräch mit ihr und ihrem Bruder hatte ich sie ein paar Stunden später noch im Cafe aufgesucht wo wir fast miteiannder geschlafen hätten...Die Gefühle spielten heute eindeutig sehr verrückt...Doch ich lies sie zurück, da ich sofort los musste, denn ich spürte, dass etwas mit meinem Boss nicht in Ordnung war...
Als ich mich mit meinen Verletzungen in den STadtpark quälte und sie sah, waren alles schmerzen wie weggeblasen. Ich entschuldigte mich bei ihr und sie verzieh mir...
Und dann...dann gingen wir zu ihr und schliefen miteinander...Nicht nru einmal, sondern ganze zwei mal...Ich war derjenige, der Chiyo das erste mal genommen hatte...Ich war derjenige, dessen Aufagbe immer schwerer wurde....Ich wollte Chiyo nicht gegen mich aufbringen, denn ich liebte sie...Doch diese Worte würde ich ihr erst später sagen...
Die Zeit die ich mit ihr verbringen durfte, war wie die eines anderen...Ich fühlte mich so wohl...
Und eines konnte mir niemand nehmen....Die LIebe zu diesem Mädchen....
Selbst wenn er sie entführen musste, so würde er sich im Letzten Moment stocken...Konnte er dies jetzt noch? Er hatte seine Treue Kyousuke geschworen, doch war er dazu wirklich noch im Stande?
Nun, dass würde er wohl erst herausfinden, wenn der Tag gekommen war...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Takerus Tagebuch
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
City of broken Dreams :: Charaktere :: Tagebücher-
Gehe zu: