StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
11.09.2011
*Tag 2 hat begonnen!

Der See ist verdunstet, dessen Umgebung vollkommen verwüstet. Man findet an diesem Ort das reinste Chaos wieder.

Teilen | 
 

 Yoko Littner ☆

Nach unten 
AutorNachricht
Yoko Littner
Stripperin
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 10.07.11
Alter : 26


Chara-Informationen
Alter: 18
Vergeben?: Single
Verletzungen: Keine

BeitragThema: Yoko Littner ☆   Mo Jul 11, 2011 8:41 pm

☆ Yoko Littner ☆



Allgemein


Vollständiger Name:
Yoko Littner

Rufname:
Yoko, wobei man sie häufiger bei ihren Nachnamen ruft.

Alter:
18 Jahre

Herkunft:
Ein kleiner Teil von ihr stammt aus Japan.

Wohnort:
In einem kleinen Apartment das im Hongkonger Vergnügungsviertel liegt.

Gruppenzugehörigkeit:
Andere

Rasse:
Mensch

Gesinnung:
Ein herzengutes Mädchen das, wenn es sein muss, auch die Krallen ausfahren kann.

Familie:
Was mit ihren Eltern nun ist, weiß sie nicht.
Wahrscheinlich leben sie noch.

Charakter:


Ihr Charakter hat schon sonderliche Eigenschaften an sich. Nein nicht soo sonderlich, aber sonderlich genug um sie zu erwähnen.
Es wäre fast so als wäre sie zwei unterschiedliche Personen nur mit demselben Aussehen. Klingt fast so als wäre sie eine die eine Persönlichkeitsstörung hat oder? So ist es aber in diesem Fall nicht.
Obwohl sie nicht das Traumleben hat, so wie es sich jeder vorstellt, versucht sie das Beste aus diesem zu machen. Lässt sich nicht so leicht unterkriegen, was bedeutet sie kann kräftig zulangen wenn es sein muss und hat dabei meist einen kessen Spruch auf den Lippen. Eben eine kleine Sprücheklopferin. Nie würde sie sich anmerken lassen, wenn es ihr mal schlecht geht, das ist einfach nicht ihre Art. Und wenn es das mal tut, was manchmal der Fall ist, lässt sie dieses einfach nicht nach Außen dringen. Sie macht einfach so weiter als wäre nichts. Es geht auch keinem etwas an wie sie sich fühlt oder sonstiges.
Man könnte sagen sie trägt ein Pokerface weil sie immerzu gut gelaunt ist, aber vielleicht hängt das einfach mit ihren Beruf zusammen?!
Im Großen und Ganzen, ist sie eine die die Sorgen gerne beseite schiebt, immer frech ihre Klappe aufreißt und lieber das Leben genießt als herumtrauert.
Nunja kommen wir zudem Teil wo es doch eigentlich interessant werden sollte, das hier und da nett sein trallala kennt man ja schon von den zig tausend anderen Mädels.
Wenn die Sonne über Hongkong sich schlafen legt wird auch Yoko nun so richtig aktiv. Man mag es nicht vermuten....aber.....nein sie ist kein Vampir sondern arbeitet im Vergnügungsviertel als Stripteasetänzerin oder Stangentänzerin wie auch immer man es benennen will...wobei sie auch schon mehr gemacht hatte...als nur das...doch dazu später mehr.
Wenn sie in ihre kleine Welt eintaucht wird sie zur kleinen Raubkatze, ja sie zugegeben sie mag es und schämt sich kein bisschen dafür. Nur manchmal wenn ihr einfach alles zu bunt wird. Kaum ist sie auf einen der vielen Tisch geklettert, fällt ihre so etwas aufgedrehte Seite ab...wirkt mit ihren 18 Jahren plötzlich so erwachsen und gibt einen das Gefühl man wäre bei ihr in guten Händen und man hätte keinen jungen Hüpfer vor sich sondern eine 30 Jährige oder sowas in der Art. Sie schmeißt sich den Männern regelrecht an den Hals, flirtet hemmungslos, verführt sie nach allen Regeln nur damit diese sie nur ansehen und keine Andere...
In dem Punkt ist sie wohl ein wenig skrupellos. Yoko weiß wie sie den Männern das Geld locker machen kann...auch wenn sie dafür nur etwas mehr tun muss....doch wie sagte man so schön? Gute Mädchen kamen in den Himmel und böse....kamen weiter....

Aussehen



Größe:
1.60 cm

Augenfarbe:
Yoko hat eine helle, bernsteinfarbene Augenfarbe.

Haarfarbe:
Ein ziemlich kräftiges Rot, das in manchen Lichteinflüssen etwas pink wirkt.

Aussehen:
Spoiler:
 
Die knallroten Haare werden wohl einen zuerst auffallen wenn man sie sieht. Meist trägt sie sie zu einem praktischen Pferdeschwanz, nur selten sieht man sie mit offenen Haaren...sogar beim Schlafen hat sie diese noch zusammengebunden, sei es dann zu zwei gepflochetenen Zöpfen oder eben zu dem Pferdeschwanz. Sinnliche Lippen, Augen die einen regelrecht in den Bann ziehen und ihr wirklich weiblicher Körper, machen das Bild perfekt. Und anstatt das sie ein wenig ihre Reize kaschiert, betont sie eher diese noch zusätzlich.
Sie geizt eben mit ihren Reizen keineswegs, warum auch? Yoko hat ja nichts zu verstecken, wofür sie sich schämen müsste.
Ein schwarzes, ledernes Bikinioberteil mit roten Flammen darauf verdecken so halbwegs ihre Brüste, ein Wunder das sie noch nicht herausgefallen sind. Eine ebenso lederne, schwarze, enge Hotpants verdeckt ihren unteren Teil des Körpers wozu sie noch einen weißen Ledergürtel mit silbernen Nieten sich um die Hüften legt. Weiter nach unten gewandert, zieren ihre Beine hellrosa Overknees und machen das ganze Outfit ziemlich sexy....oder wie manche sagen würden anstößig, aber wie schon gesagt....sie geizt mit nichts...
Hinzu kommen noch weiße Lederstiefel ebenfalls mit roten Flammen verziert und ein weiß-rosa gestreifter Schal....der nur als Accesoire gilt, denn verdecken tut der rein gar nichts, außer vielleicht den Hals aber nicht die wichtigen Stellen..
An ihrer rechten Hand trägt sie, wie könnte es anders sein, einen Handschuh der schwarz und natürlich ebenfalls aus Leder ist. Am oberen Rand ist dieser mit kleinen goldenen Kugeln verziehrt. Am linken Arm trägt sie das gleiche Modell nur das dieser ihr bis zum Ellbogen reicht. Was man noch schnell sagen muss ist, das schon seit sie ein kleines Kind ist, eine Totenkopfspange in ihrem Haar tront und man sie öfters mit einer orangenen Sonnenbrille erwischt.Im großen und Ganzen sind ihre Outfits ziemlich freizügig und vorallem hauteng. Die rothaarige kann einengende Klamotten nicht leiden. Sowas wie eine lange Jeans oder was andres Langes wird man nicht in ihrem Kleiderschrank vorfinden. Egal ob beruflich oder in der Freizeit. Wobei wenn sie ganz unter sich ist läuft sie auch schon mal gemütlicher rum. Heißt nur ein Hemd oder.....ganz nackt..


Besondere Merkmale:
Ihre Totenkopfspange und ihre knappen Outfits.

Besondere Fähigkeiten



Waffe:
Spoiler:
 
Ihr Gewehr das schon fast größer ist als sie selbst.
Dieses Ding ist kein gewöhnliches Gewehr. Es schießt mit Elektrizität wobei sie die Munition auch gegen Pfeile austauschen könnte.
Ziemlich variierbar das ist das tolle daran und Yoko liebt ihr Gewehr.

Besondere Fähigkeiten:
Die entdeckt sie erst später.

Angriffe:
Nun sie kann mit ihrem Gewehr eben kleine Blitzkugeln abfeuern, die aber beim Austreten einen größeren Umfang annehmen und somit mehr Schaden anrichten können. Man sollte es wirklich nicht unterschätzen...
Ebenso kann sie ihre 'Stäbchen' die in ihren Haaren stecken benutzen. Es sind nämlich keine Stäbchen sondern Spitze Nadeln, die nicht so dünn sind wie andere. Damit kann sie in windeseile jemanden diese durch seinen Hals rammen.
Wenn nicht schon ihre Waffe ihn schon längst ausgeschaltet hat.

Besonderheit:
Niemand kann das Gewehr benutzen außer sie selbst.
Sie hat keine Ahnung warum, es scheint so als wüsste dieses Ding wer sein wirklicher Besitzer ist.

Persönliches



Stärken:
☆ Flirten
☆Die Hüllen fallen zu lassen
☆Eine gute Schützin
☆Reißt ihre Klappe immer noch auf, auch wenn ein Grizzly von Mann vor ihr steht
☆Lässt sich nicht so leicht unterkriegen
☆Ihr Körper
☆Weiß sich zu vermarkten
☆Flink und geschmeidig


Schwächen:
☆Manchmal voll unzufrieden
☆Kann total anhänglich sein
☆Hat ein nerviges Laster...und zwar das Rauchen
☆Ist ein totaler Teejunkie
☆Schnelle Autos
☆Steht manchmal auf der Leitung
☆Hat nen totalen Beschützerinstinkt, was nervig sein kann


Vorlieben:
☆Sterne, egal obs die Echten sind oder auf Kleidung oder sonst wo
☆Die Nacht
☆Männer verrückt zu machen
☆Tee in allen Variationen
☆Tanzen
☆Wenn alle Augen auf sie gerichtet sind
☆Süßes, sie liiiiebt es total
☆Einfach mal nichts zu tun
☆Kochen
☆Spazieren zu gehen


Abneigungen:
☆Hasst Mitleidsnummern
☆Leute die auf sie herabschauen
☆Männer die schlecht zahlen
☆Hochgeschlossene Kleidung
☆Eingebildete Leute
☆Mädchen die ihr das Geschäft versauen
☆Wenn man sie unterschätzt und sie nur auf das eine reduziert
☆Spritzen, ein Grauß für sie

Ängste:
Yoko Littner das taffe Mädchen soll also Ängste haben ja?
Ja leider hat sie welche. Sie hat Angst das sie es nicht mehr packen wird und irgendwie total abstürzen wird.
Und niiiemals ihren Traumprinzen zu treffen...das sind ihre zwei größten Ängste die sie hat.

Sonstiges



Lebenslauf:

Booooah wie sie es hasst nur einen Gedanken an damals zu vergeuden! Jetzt darf man die Schoße auch wieder aufwärmen und das nur weil ihr so neugierig seit! Aber na gut....wollen wir mal anfangen..

In einer sternenklaren Nacht im Sommer, erblickte ein kleines rothaariges Mädchen das Licht der Welt, vielleicht mag sie die Sterne deswegen so gerne?! Es war schon ein lustiger Anblick, denn wär hätte damit gerechnet das sie schon so viele Haare hatte?
Mit großen Augen sah sie ihre Mama an die sie noch zu diesem Zeitpunkt richtig glücklich anlächelte. Da wusste klein Yoko noch nicht in was sie da hineingeboren war!
Es dauerte nicht lange und die Familie durfte nach Hause gehen. Von diesem Zeitpunkt sollte sie ein feines Leben haben und es sollte ihr an nichts mangeln. An rein gar nichts. Denn ihre Eltern waren Geschäftstüchtige Leute die nach dem Motto, Zeit ist Geld, gingen. Da hatte doch ein Kind keinen Platz oder?
Es vergingen einige Jahre und klein Yoko lernte von Tag zu Tag mehr und immer mehr bekam sie nun mit wie ihre Eltern sich doch gar nicht um sie richtig kümmerten..
Zu dem Zeitpunkt war sie nun stolze fünf Jahre alt. Oft war sie bockig deswegen das sie nie die Aufmerksamkeit bekam die sie doch eigentlich verdiente. Wütend pfefferte der kleine Rotschopf Spielsachen durch die Gegend und auch nicht ihre Lieblingsnanny konnte sie da beruhigen. Das Ziel was sie damit erreichen wollte, traf sie nie...
Yoko war immer unzufrieden, sie hatte viel und irgendwie doch nichts. Das wurde ihr schon früh klar. Umso älter sie wurde umso mehr distanzierte sie sich von ihren so genannten Eltern die sie immer nur mit Worten wie "Später Spatz" oder "Ich bin beschäftigt" abspeißten.
Immer öfters sah man sie draußen, schlenderte mit Kindern um die Häuser wo ihre Eltern der Meinung waren das das schmutziges Gesindel war.
Es blieb nicht nur dabei das sie einfach um die Häuser zogen, sondern begannen sogar kleine Diebstähle, wobei sie sich erst am Anfang dagegen gewehrt hatte...letzen endes dann doch mitmachte. Was hatte sie zu verlieren?? Rein gar nichts. Früh fing sie das Rauchen an machte jeden Scheiß mit den man nur machen konnte..
Die Gruppe war schon ihre kleine Familie geworden. Dort fühlte sie sich einfach verstanden und gut aufgehoben wie sonst nirgendwo. Für Tage blieb sie sogar weg, drehte sich mit ihren Freunden die Welt so wie es ihnen gerade passte. Keiner konnte ihnen sagen was sie zu tun und zu lassen hatten! Keiner!
Mittlerweile war sie 16. Hatte zig Schlägerreien hinter sich und immer noch schien sie für ihre Eltern nicht dazu sein. "Wo soll das nur hinführen Yoko?" meinten sie immer nur zu ihr wenn sie mit nem blauen Auge heimkam...aber das wars auch. Dafür hasste sie ihre Eltern dermaßen. War es denn so schwer etwas Aufmerksamkeit einem zu schenken? War es das??
Diese Frage hatte sie sich oft gestellt.
Bis es an einem Abend ganz anderster kam. Ihr Vater kam mit einer fetzen Alkoholfahne ins Zimmer herein..packte sie an ihren Arm und riss sie vom Bett hoch.
Schrie sie an was sie doch für ein dummes Stück sei und das sie die reinste Schande der Familie wäre, so wie sie sich verhielt und rumlief. Ja Yoko hatte schon damals einen Hang zur freizügigen Kleidung.
Und schon war seine Faust gegen ihre Nase gekracht, für sie selbst hörte sich das ohrenbetäubend an. Ein paar Hiebe auf den Rücken bekam sie zur Strafe noch und dann war er verschwunden...
Mit blutender Nase saß sie wie ein begossener Pudel da. Nein ab da an hatte sie die Schnauze voll! In einer Nacht und Nebelaktion packte sie das was sie brauchte in eine Sporttasche und floh aus ihren Fenster. Ihr Zimmer war im ersten Stock da ging das ja grad noch.
Erst war sie total orientierungslos, hatte sich zunächst im Park niedergelassen, von dort aus konnte sie die hellen Lichter Hongkongs sehen. Bis es ihr dann zu gruselig wurde und sie den Lichtern folgte. Doch leider hatten sie diese in eine etwas seltsame Gegend gelockt. Aber Yoko wusste sie brauchte Geld...die Schule hatte sie geschmissen, sie war von zu Hause ausgerissen. Wenn sie einen normalen Job annehmen würde, dann wäre es sicher das sie so schnell wieder bei ihren Eltern landen würde....
Also führte der Weg sie weiter durch das anrüchige Viertel Hongkongs. Es dauerte nicht lange und ihr wurde ein Angebot gemacht. Dem sie ganz ehrlich? Nicht abschlagen konnte..
Sie würde eine Bleibe bekommen und versorgt werden und ihre Eltern würden niemals erfahren das sie hier war, unter einer Bedingung...
Das sie das tat was dieser komische Mann von ihr verlangte...
So war es das sie immer mehr da hinein rutschte, vieles erlebte und auch tat....obwohl es illegal war...
Aber das war ihr egal gewesen, Hauptsache sie war weg....und untergetaucht...
Zwei weitere Jahre vergingen und Yoko Mäuschen war nun 18, war im Vergnügungsviertel bekannt wie ein bunter Hund. Tanzte ab und zu an der Stange und machte doch mehr als man glaubte....schließlich brauchte sie das Geld....und jetzt war sie ja eh schon zu tief in den Höllenschlund hineingeraten um jemals wieder herauszukommen und ein normales Leben zu führen...sie hatte sich damit abgefunden.
Denn Yoko hatte keinen Bock auf irgendein Spießerleben von das ihre Eltern sie immer überzeugen wollten...
Und jetzt bekam sie auch die Aufmerksamkeit die sie immer wollte....zwar von anderen...aber das reichte ihr...



Besondere Rolle deines Chara's:
Mmmh naja wenn man so will hat sie nen guten Ruf als Stripteasetänzerin.
Aber dieser Ruf ist auch nur im 'schmutzigen' Hongkong da.

Zweitcharakter:
Chiyo und Ko. KG

Ava:
Tengen Toppa Gurren Lagann ~ Yoko Littner
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Yoko Littner ☆
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
City of broken Dreams :: Charaktere :: Andere-
Gehe zu: