StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
11.09.2011
*Tag 2 hat begonnen!

Der See ist verdunstet, dessen Umgebung vollkommen verwüstet. Man findet an diesem Ort das reinste Chaos wieder.

Teilen | 
 

 ~*Lin Mai*~

Nach unten 
AutorNachricht
Lin Mai
DKC-Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 29.05.11


Chara-Informationen
Alter: 19
Vergeben?: Single
Verletzungen: Keine

BeitragThema: ~*Lin Mai*~   Di Mai 31, 2011 4:51 pm

Bild deines Chara's.

Allgemein


Vollständiger Name:
Lin Mai

Rufname:
Lin oder Li

Alter:
19

Herkunft:
Hongkong

Wohnort:
Tower der Dragon King Company

Gruppenzugehörigkeit:
Dragon King Company

Rasse:
Mensch

Gesinnung:
Neutral

Rang:
Mitglied

Familie:
Lau ihr 'Bruder' der aber auf spurlose Weiße verschwunden ist.

Charakter:

Mmmmh ihr Charakter?
Nun sie ist ein zurückhaltendes Mädchen, was aber nicht heißt, das sie sich alles gefallen lässt.
Sie spricht einfach nur nicht so viel oder nur so viel, wie es auch nötig ist. Es kommt nur auf die Situation drauf an.
Sehr bedacht ist sie, was und wem sie erzählt...nein nein sie ist Niemand der gleich jedes kleine private Detail freigibt, das muss man sich schon ein wenig erarbeiten...
Ebenso kann man ihr alles mögliche erzählen, sie behält es für sich...sie nimmt sozusagen die Geheimnisse mit sich in ihr Grab.
Im Großen und ganzen kommt sie ziemlich taff rüber, keiner kann sie so schnell unterbuttern, doch in ihren Inneren, spielt sich das Ganze etwas anderst ab..
Dort ist sie verletztlich und schüchtern, aufgeregt, doch diese Gefühle lässt sie nie nach draußen gelangen, schließlich war das ihre verletzliche Seite und wenn sie jemand falsches Bemerken könnte, dann könnte sie dieser jemand nur ausnutzen und das will sie nicht.
Also bleibt sie lieber stumm und sehr vorsichtig, bevor sie nur in Schwierigkeiten gerät...
Ebenso ist die Schwarzhaarige ziemlich stur...oft soll es nach ihrem Willen gehen und wenn es dies mal nicht tut, dann ist sie ziemlich beleidigt...oder etwas angefressen. Und doch hat sie etwas geheimnisvolles an sich...etwas verführerisches...ihr Charme ist nicht leicht zu durchschauen..
Doch bei ihrem Herren, Hakuron, ist das alles ganz anderster. Ihm gegenüber verhält sie sich ziemlich loyal tut alles um ihn zufrieden zu stellen und liest ihn jeden Wunsch von den Lippen ab. Sie würde für ihn quer durch die Hölle laufen, auch wenn sie nur ein einfaches Mitglied ist...


[center]Aussehen

Spoiler:
 



Größe:
160 cm

Augenfarbe:
Honiggoldfarben

Haarfarbe:
Schwarz, mit einem seidigen Schimmer

Aussehen:

Große und honig-goldfarbene Augen heben sich von den hellen Gesicht ab. Und diese werden wohl einem als erstes auffallen wenn man sie sieht.
Ihre langen, schwarzen Haare sind zu einer traditionellen chinesischen Frisur gestaltet die ihre feinen, femininen Gesichtszüge betonen.
Als krönenden Abschluss ist eine rosane Rose, mit vielen goldenen Fäden daran, oben an ihrem Haar befestigt.
Sie ist von sehr schlanker, fast zierlicher Gestalt und ist auch nicht gerade groß. Dennoch hat sie eine weibliche Figur. Doch das einzigste was nicht an ihr so zierlich ist, sind ihre Brüste. Die anderen asiatischen Frauen übertrifft sie um Längen...
Doch im allgemeinen wirkt sie wie eine geheimnisvolle Puppe. Das unterstreicht ihre helle Haut, die fast Porzelan gleicht, und ihre großen Augen. So lässt sie das wirklich wie eine lebensgroße Puppe wirken, gerade wenn sie auch noch so ernst guckt..
Kommen wir nun zur Kleidung.
Auch diese ist sehr traditionell gehalten und beinhaltet sozusagen ein langes Hemd das schwarz und lavendelfarben ist.
Darüber trägt sie eine blaue, kurze Jacke.
Das ganze Outfit wird doch schwarze Overknees und schwarzen Ballerinas abgerundet....doch was man noch im unteren Bereich sieht, also an ihren Knöcheln, sind Fußreifen die Glöckchen daran haben.

Besondere Merkmale:
Ihre sonderbaren Augen und ihre geheimnisvolle Erscheinung.
Die Fußreifen mit Glöckchen.
Besondere Fähigkeiten


Waffe:

Zwei Ballonartige Waffen bestizt sie, die aussehen, als wären sie aus Papier.
Doch man sollte sich nicht täuschen lassen...es ist nicht so wie es scheint..
Sie sind steinhart und dermaßen schwer, das es nicht mal die stärksten Männer geschafft haben die Dinger hochzuheben.
Denn nur Lin ist es vorbehalten sie zu handhaben. Man könnte ja fast meinen sie haben ihren eigenen Willen.

Besondere Fähigkeiten:
Ein klein wenig beherrscht sie das Feuer.

Angriffe:
~Blütensturm~
Dazu nimmt sie ihre Blüte am Kopf ab und schleudert sie in eine beliebige Richtung.
Es lösen sich dutzende von Blütenblättern und werden beim herunterfallen messerscharf und können somit einen kleinen Schaden anrichten.

~Butterflies~
Schwarze Schmetterlinge scharen sich um einen, geben dabei ein sonderliches Gift ab,
das einen halluzinieren lässt und man das sieht vor das man am meisten Angst hat..

[center]Besonderheit:
So manchmal wollen diese Angriffe einfach nicht klappen, heißt sie funktionieren erst gar nicht, sie hat den Dreh einfach noch nicht heraus.
Und wenn...lange kann sie es gar nicht aushalten...es kostet sie einfach Kraft.


Persönliches


Stärken:
~Flink
~Geschmeidig wie eine Katze
~Ihr Gehorchsam
~Geheimnisse für sich zu behalten
~Ihr Umgang mit ihren Waffen
~Kann schlagfertig sein
~Ihr Charme
~Ihr Aussehen
~Vielleicht sogar, das sie nicht so viel spricht
~Braucht immer Action um sich


Schwächen:
~Manchmal zu emotionslos
~Gespräche
~Ist sehr schnell gelangweilt
~Über sich etwas erzählen
~Hakuron
~Rosane Rosen
~Reis mit Gemüse
~Pudding....


Vorlieben:
~Ruhige Orte
~Auf Dächer zu klettern und die Aussicht genießen
~Etwas für ihren Herren zu tun
~Pudding zu essen
~Katzen zu streicheln
~Den Herbst
~Interessante Dinge erleben
~Manchmal auch ein kleiner Kampf...manchmal
~Wenn es nach ihrem Kopf geht
~Seifenblasen, sie liiiebt diese schimmrigen Blasen


Abneigungen:
~Die Tigers
~Aufdringliche Leute die zu viel reden, schweigen ist manchmal besser
~Eingebildete Männer
~Wenn es nicht nach ihrem Kopf geht
~Zu viel Süßes
~Regen
~Dates oder Kennenlerntreffen, da muss man so viel über sich preisgeben..außerdem findet sie es albern


Ängste:
Lin hat Angst Hakuron und die Dragons irgendwie zu enttäuschen.
Aber ihre allergrößte Angst ist...das sie für immer alleine bleibt
.

Sonstiges


Lebenslauf:
Der Himmel über Hongkong weinte..
Es war so kalt, überall waren bunte Lichter...so viele Menschen, doch keiner achtete auf sie.
Weiter verkroch sie sich in eine Ecke, weit ab von ihnen. An einer Wand rutschte sie herunter und rieb ihre Hände aneinader und wärmte sich somit ihre kleinen Füße. Doch das half nicht gerade viel. Lin fror so schrecklich das ihre Zähne schon aneinaderklapperten.
//Warum nur?// fragte sie sich immer wieder. Sie wusste einfach keine Antwort darauf. In einer Nacht und Nebelaktion war sie aus dem Kinderheim geflohen, sie hielt es dort nicht mehr aus...das war aber auch schon lange her, seitdem lebte sie auf der Straße.
Manchmal bereute sie ihre Entscheidung, dort hatte sie es warm gehabt..und dort hätte sie vielleicht eine Chance auf eine Familie gehabt, doch jetzt lebte sie eben auf der Straße, schlug sich so durch die raue Welt, die kein Kind sehen sollte wie sie wirklich war.
"Kinder sollen nur warme Betten haben...eine liebe Mama und einen lieben Papa..." flüsterte sie und musste einfach weinen.
Oft stellte sie sich vor, wie sich wohl die Umarmung einer Mama anfühlen würde. Bestimmt ganz warm und herzlich, man würde sich bei ihr so sicher fühlen das keiner einem etwas anhaben konnte..
Lin hatte oft gefragt wo denn ihre Eltern waren doch man hatte ihr nur im harten Ton gesagt.."Deine Eltern wollten und brauchten dich nicht..du wärst nur eine Last für sie gewesen.."
Nie hatte sie so Recht verstanden, was das denn bedeuten wollte..oder eher, sie wollte es nicht verstehen. Auch hatte man ihr gesagt, sie wäre viel zu alt das sie noch einer haben wollte, denn sie war ja schon 6 gewesen...jetzt war sie acht...jetzt würde sie erst recht keiner mehr wollen..
Das Mädchen konnte ja schon sprechen und laufen, also warum sollte man sie nehmen?
Mit ihren kalten Händen fuhr sie sich über die verweinten Augen, doch die Tränen wollten nicht stoppen, zu allem Übel hatte sie auch noch so schrecklichen, furchtbaren Hunger. Der eine Pfirsich, den sie sich heute Nachmittag geklaut hatte, hatte sie auch nicht gerade gesättigt..
Es dauerte nicht lange da übermannte sie die Müdigkeit und sie fiel in einen leichten Schlaf. Sie liebte es zu träumen, da war alles anders. Sie hatte eine Familie, hatte zu Essen...einfach alles...doch nur im Traum..
"Hey...Hey.." kam es plötzlich und wurde etwas unsanft wachgerüttelt.."Lebst du noch?" fragte die unbekannte Stimme..
Schnell hatte sie ihre Augen aufgeschlagen..Ein Junge, er sah älter als sie aus, stand vor ihr. Gut gekleidet war er...war nicht so schmutzig wie sie..
Erfreut, mit einem leichten Lächeln auf dem Gesicht, sah er sie an, anscheinend das sie noch lebte..
"Du holst dir hier noch den Tod! Das weißt du oder?" sprach er weiter, wobei sie ihn nur stumm ansah. Wo sollte sie denn sonst hin?
Kein Dach hatte sie über dem Kopf also blieb ihr keine andere Wahl. Er schien wohl ihr Bauchknurren bemerkt zu haben und grinste diesmal breiter. Das war doch nicht witzig oder? Ihr die Hand hingestreckt, meinte er, sie solle mitkommen.
Doch sie zögerte, sie wollte nicht ins Kinderheim. Aber als hätte er es geahnt was sie noch aufhielt, versprach er ihr das es kein schlimmer Ort sein würde sondern nur seine Wohnung..
"Du bist viel zu jung für eine Wohnung." hatte sie genuschelt wobei er abermals nur lachte und ihr nickend zustimmte..
Ob es leichtsinnig war mit ihm zu gehen? Diese Frage stellte sie sich mehrmals auf dem Weg. Mmh aber sie hatte nichts mehr zu verlieren, er schien auch nicht wie ein Massenmörder.
In ein Auto stiegen sie, es sah von außen und sogar von innen sehr luxuriös aus. Lin kam sich sehr fehl am Platz vor aber naja, er nahm sie ja mit. Während der Fahrt drückte sie sich die Nase an dem Fenster platt, sie fuhren in eine Gegend wo es Paläste als Wohnungen gab. Unglaublich!!
"Wie schön..und groß.." staunte sie immer wieder doch der Junge schien das ja alles schon zu kennen, denn er war nicht sonderlich beeindruckt nur über sie war er es. Das er in einem solchen Haus wohnte, das ahnte sie ja nicht..
Nun endlich dort angekommen, führte er sie zielstrebig in das Innere des Hauses, sie konnte sich nicht mal umsehen aber nun gut.
"Ich bin Lau und ich werde dein Leben ändern..." das waren die Worte die er zu ihr sagte und sie würde diese nie wieder aus den Kopf bekommen. Meinte er das denn ernst? Rechte Zweifel hatte sie daran doch die wurden bald beiseite gewischt. Von diesem Tag an, seitdem er sie gefunden hatte, hatte sich ihr Leben schlagartig geändert. Warum hatte er sie ausgewählt? Nie bekam sie eine Antwort auf diese Frage. Doch bald kümmerte sie es nicht mehr. Zwischen ihnen sponn sich eine enge Bindung und mittlerweile sah sie ihn ja schon als Bruder an. Lau und Lin man sah sie nie getrennt immer waren sie zu Zweit. Mittlerweile war sie 18 geworden, war zu einer jungen Frau herangewachsen und die Bindung zwischen ihnen war etwas anderster geworden, zwar immer noch eng, doch hatte sie nicht nur freundschaftliches an sich..
Doch nochmals würde sich das Schicksalsrad drehen. Schon am Morgen fand sie Lau nirgendswo auf, wo er nur war? Nicht einmal die eine Angestellte konnte etwas sagen.
Wochen, Monate vergingen und immer war er noch nicht aufgetaucht. Tief bestürzt war sie, er würde sie doch nie alleine lassen?
Sie machte sich auf die Suche doch sie fand ihn einfach nicht. Kurz vor ihrem 19. Geburstag, bekam sie etwas zu Ohren..
Die Dragon King Company suchte angeblich Mitglieder mit besonderen Fähigkeiten. Diese hatte sie auf alle Fälle...zwar hatte sie diese erst vor Kurzem entdeckt...doch ein Versuch könnte nicht schaden.
Immer weiter rutschte sie in die Misere rein...schmeckte immer mehr von der Unterwelt und so kam es das ein Mitglied von den Dragons sie mitnahm und sie bei Hakuron, den Boss vorstellte...
Ehrwürdig stand sie da vor ihm, wusste gar nicht was sie tun und sagen sollte, führte nur vor was sie konnte und erzählte was so ihre Vergangenheit war.
Es schien ihm zu gefallen und seitdem Tag an war sie ein Mitglied von den Dragons und immer noch auf der Suche nach Lau ihrem 'Bruder'. Denn sie dachte die Dragons konnten ihr helfen, vielleicht bekam er irgendwann mal Wind davon das sie hier war oder sie würde von ihm was hören...
19 Jahre war sie nun...und hatte nun ein viel besseres Leben als vorher, doch hatten sie ihre Schicksale geprägt...und ließ nur schwer von sich etwas hören...

Besondere Rolle deines Chara's:
Ne nur ein Mitglied

Zweitcharakter:
Chiyo Kirihara und Co. KG.

Ava:
Ran-Mao aus Kuroshitsuji
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
~*Lin Mai*~
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
City of broken Dreams :: Charaktere :: Dragon King Company-
Gehe zu: