StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
11.09.2011
*Tag 2 hat begonnen!

Der See ist verdunstet, dessen Umgebung vollkommen verwüstet. Man findet an diesem Ort das reinste Chaos wieder.

Teilen | 
 

 Takeru Sato

Nach unten 
AutorNachricht
Takeru Sato
Schattentiger der Luft
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 25.04.11

Chara-Informationen
Alter: 19 Jahre
Vergeben?: Vergeben
Verletzungen: Immernoch Rote Striemen am ganzen Körper

BeitragThema: Takeru Sato   Mo Apr 25, 2011 12:48 am



Allgemein

Vollständiger Name:
Takeru Sato

Rufname:
Takeru, Tak, Take

Alter:
19 Jahre alt

Herkunft:
Japan,Tokio

Wohnort:
Sitz der White Tiger Society / Hongkong Innenstadt

Gruppenzugehörigkeit:
White Tiger Society

Rasse:
Dämon

Gesinnung:
neutral / feindsinnig

Rang:
Tiger der Luft

Familie:
Takeo Sato – verstorben
Kaede Sato – verstorben

Charakter:

Ich wirke bei der ersten Begegnung eher kalt und arrogant, doch wenn man mich näher kennen lernt, dann lernt man meine Arroganz zu würdigen.
Unter anderem bin ich von den 4 Schattentigern wohl der ruhigste in der Kette was mich aber überhaupt nicht stört. Ich führe kommentarlos meine Aufgaben aus die mir auferlegt werden…Was natürlich nicht heißt, dass ich alles mit mir machen lasse, denn wenn es mir wirklich unterste Gürtellinie ist, dann kann ich auch mal auf den Tisch hauen, was manche dann eher etwas fasziniert, da ich diese Seite eher selten heraus lasse. Natürlich lasse auch ich manchmal blöde sprüche los oder bin auch in manches Situationen schlecht gelaunt, aber nicht jeder Mensch trägt einen Heiligenschein...

Niemals würde mir im Traum einfallen meine Mitglieder zu verraten, denn vor allem die 4 Schattentiger sind schon so etwas wie meine Familie. Und wer verrät denn bitte gerne seine eigene Familie? Diesbezüglich bin ich treu und vor allem sehr Loyal. Ich haben Kyousuke meine Treue geschworen und würde diese Treue niemals brechen, denn er ist schon so etwas wie ein Vaterersatz für mich. Ich, genau wie die andere Schattentiger würde ich Kyousuke mit meinem Leben beschützen.
Dennoch schieße ich des öfteren auch mal über das Ziel hinaus…
Manchmal scheint es so, als hätte ich keinerlei Herz. Denn auch wenn ich ziemlich ernst rüber komme, so bin ich doch für jeden Spaß zu haben und schlage deshalb auch des öfteren über das Ziel hinaus. (z.b werde ich dann ziemlich tollpatschig und bin dann eher unkonzentriert *lach*)
Ich tu mir oftmals in manchen Situationen sehr schwer ernste Dinge auch wirklich Ernst zu nehmen, aber dennoch weiß ich immer wann ich die Klappe halten sollte und wann eben nicht...
Ich bin ein ziemlicher Frauenheld, was ich natürlich meinem überaus guten Aussehen zu verdanken habe. Doch bisher spiele ich nur mit den Herzen der Mädchen, da ich überhaupt keine richtige Zeit für so etwas wie „liebe“ finde, da für mich an erster Stelle mein Boss bzw. meine White Tiger Familie steht.

Aussehen

Größe:
1.80 m

Augenfarbe:
Blau

Haarfarbe:
Blau, Schwarz

Aussehen:

Mein Aussehen…Hmm…
Nun ich würde sagen, ich steche auf jeden fall heraus, wenn ich mich in belebten Gegenden aufhalte. Meine Größe und meine luxuriöse und dennoch schlicht gehaltene Kleidung zeigt jedem der mich sieht, dass ich ein sehr angesehener junger Mann bin. Meist trage ich eine schwarze Anzugshose und ein weißes Hemd und Jackett, doch wenn ich darauf mal keine Lust habe, dann trage ich eine stinknormale Jeans und ein schwarzes T-Shirt. Jedoch trage ich meinen schwarz weißen Leder Mantel immer… Mein blau-schwarzes Haar fällt mir locker ins Gesicht, was mich noch interessanter für Frauen aussehen lässt. Meine Augen sind blau und heben sich von meinem ganzen Erscheinungsbild sehr gut ab. Ich habe schon oft gehört, dass ich durch meine Augenfarbe einen ziemlich stechenden Blick habe.

Besondere Merkmale:
- Das besondere Merkmal an mir ist wohl mein stechender Blick, den ich durch meine Ozeanblauen Augen habe. Unter anderem ist mein rechter Arm komplett Tattowiert.

Besondere Fähigkeiten

Waffe:
Ich trage immer meine Standartausrüstung mit mir herum und zwar 2 Schusswaffen die ich um den Brustkorb in eine Art Gürtel trage.
Unter anderem befindet sich unter meinem Mantel noch eine kleine Ansammlung von kleinwerkzeugen, was heißt, dass man dort kleine und sehr feine Messer vorfindet.

Besondere Fähigkeiten:

Meine Spezialität als Schattentiger der Luft ist natürlich die Luftmagie die ich besser als jeder andere in der Organisation beherrsche. Ich liebe die Luft und die Tatsache, dass sie so flexibel ist.
Durch diese Luftmagie habe ich keine großen Probleme meine Beweglichkeit zu steigern und meine Sprünge zu erweitern oder mich vor einem Fall sanft zu Boden gleiten lasse, ohne das ich mich dabei verletze. Man könnte sagen, dass die Luft meine zweite Haut ist…Sie ist Teil meines Körpers und wird es auch immer sein…
Ja, auch wenn man denkt, dass Luft nicht greifbar ist, so kann ich sie greifbar machen… Anders wie beim Drachen des Elements Luft verwandelt sich bei mir die klare Luft in schwarze Luft.
Natürlich kann auch ich das Klima / Wetter beeinflussen und mir dadurch einen sehr schönen Vorteil herausholen.


Angriffe:

Es gibt einige Angriffe die ich habe, doch wenn ich jetzt alle aufzählen würde, dann säße ich morgen noch hier, da sich alles was die Luft angeht kombinieren lässt. Dadurch bin sehr flexibel im Kampf und erschaffe somit auch oft neue Attacken, die jedoch nie unbesiegbar sind…

Jedoch gibt es eine Attacke, die ich zu den gefährlichsten zählt…Denn auch für mich ist sie nicht ungefährlich, denn wenn ich in einem Kampf z.b schon verletzt bin, dann kann dies sehr schlecht für mich ausgehen, da ich in diese Attacke meiner ganzen Energie freien lauf lasse…

Dark Air
Um diese Attacke überhaupt zu Stande zu bekommen muss ich mich sehr konzentrieren. Ich muss sozusagen eins mit der Luft werden. Wenn dies geschieht, dann entsteht um mich herum eine Art schwarzer Wirbel, der immer Größer wird bis er bald die Ausmaße eines Hurrikans hat und alles was sich ihm in den Weg stellt mit sich reißt.
Diese Attacke bedeutet für mich Körperbeherrschung pur, denn nur solange ich meinen Körper auf Spannung halte habe ich den Hurrikan unter Kontrolle.
Wenn ich mich bewege, bewegt sich der Hurrikan auch, wenn ich meine Hand über den Kopf schwinge, dann peitscht aus dem Hurrikan eine Art Windpeitsche, die meinen Feinden ganz schön zusetzt.
Wenn ich mit dem Fuß kräftig gegen den Boden trete, dann löst dies eine Druckwelle aus die vom Hurrikan her ausgeht, denn ich stehe bei all dem in der Mitte des Hurrikans.

Besonderheit:

Niemand weiß wie ich wirklch aussehe, da ich nicht nur ein Schattentiger sondern auch ein Spion bin, was heißt, dass ich mich eher bedeckt halte...Meine Aura erschlischt sobald ich mich auf die Straße begebe und niemand würde bei mir Verdacht schöpfen...

Dadurch das ich ein Dämon bin, habe ich eine ganz andere Austrahlung wie normale Menschen, was mir sehr hilfreich bei den Frauen ist! *gg*
Ich kann mit Hilfe meines Ringes, den ich immer an meinem Ringfinger trage, ein Schwert heraufbeschwören. Denn so wie viele der White Tiger Mitglieder beherrsche auch ich viele Kampfkünste unter anderem den Schwert- und Nahkampf.


Persönliches

Stärken:
-Luft
- Dunkelheit
- sein Mundwerk
- Schwert- und Nahkampf
- Essen
- Musik

Schwächen:
- Feuermagie
- Verräter / Lügner
- hübsche Frauen
- Langschläfer
- Erdbeeren

Vorlieben:
- Die Nacht
- Klavier spielen
- Essen
- Hohe Orte
- hübsche Mädchen

Abneigungen:
- zickige Mädchen
- nervige Menschen
- zu verlieren
- Lesen
- Süßigkeiten

Ängste:

Meine größte Angst ist und bleibt wohl immer das Feuer…Als ich ein kleines Kind war habe ich mich daran mal ganz böse verbrannt. Deshalb ist mein ganzer rechter Arm auch komplett tätowiert, damit niemand die Narben sieht…

Sonstiges

Lebenslauf:

Ich wurde in einer regnerischen Nacht in Tokio geboren, was anscheinend der Auslöser dafür war, dass ich die Nacht so mochte. Ich war ein sehr leicht erziehbares Kind, auch wenn ich oft in Schwierigkeiten kam wegen meiner großen Klappe.
Ich lernte sehr schnell und so lernte auch ich das Schwert zu führen und den Nahkampf zu überstehen. Ich liebte diese Art von Kampf und schon bald war ich gar nicht mal so übel darin. Meistens übte ich Nachts, da ich dort das Gefühl hatte allein gegen die Welt zu sein. Mit ca. 14 Jahren entdeckte ich ein weiteres Hobby..die Musik...Ich lernte Klavier und spielte dort immer wenn meine Mutter sehr traurig wegen meines Vaters war. Denn mein Vater war an einer schweren Herzkrankheit gestorben, was meine Mutter doch ziemlich mitnahm. Ich steckte das ziemlich gut weg, denn ich wollte stark für meine Mutter und mich selbst sein.

Ein Jahr ist seitdem vergangen und ich wurde 15 Jahre alt.…

Eines regnerischen Abends brachte mich meine Mutter zum Flughafen. Ich hatte beschlossen 1 Austauschs Jahr in China zu machen. Nach ein paar Stunden Flug kam ich China an. Meine Gastfamilie wartete dort schon auf mich. Ich fühlte mich dort sehr wohl und fand auch sofort Freunde und Anschluss an die Gesellschaft, doch es sollte alles nicht so rosig bleiben wie es war…
Eines Morgens bekam ich einen Anruf vom Japanischen Krankenhaus, sie erzählten mir, dass meine Mutter bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Es war ein Schock für mich und meine Gastfamilie konnte das selbst nicht so wirklich glauben….Sie schlugen vor mich zu adoptieren, da sie mich nach einem guten halben Jahr eh schon als Sohn ansahen.
Doch ich musste darüber nachdenken…dies konnte ich nicht einfach so entscheiden…
Ich zog mich zurück von meinen Freunden und meiner Gastfamilie und irgendwann hielt ich es nicht mehr aus. Die Trauer machte mich innerlich kaputt…Ich beschloss abzuhauen.

Ich lief so schnell ich konnte durch China um einen Ort zu finden wo ich glaubte einen Neuanfang starten zu können. Als ob das Unglück mir nicht eh schon hold war so fing es auch noch an zu regnen. Der Regentropfen fielen mir aufs Gesicht und der sanfte Frühlingswind zog durch meine Haare. Ich brach weinend auf der Straße zusammen. Ich merkte gar nicht was ich tat bis mich ein Mann ohne zu zögern in die Arme nahm und mich bat mich zu beruhigen. Es dauerte bis ich es schaffte.
Nachdem ich mich ausgeweint hatte sah ich auf. Ein sehr ansehender junger Mann stand vor mir. Er machte einen mysteriösen Eindruck und schien auch wirklich eine Stange Geld auf dem Konto zu haben, doch nicht nur der Mann erschreckten mich etwas, auch die Umgebung. Ich sah mich schockiert um. „War ich das?“ fragte ich und der Mann nickte und erklärte mir, dass ich ein Dämon wäre, der eine ganz besondere Fähigkeit hatte und er schon lange auf mich gewartet hätte. Ich konnte es kaum glauben. Ich hatte meinen Neuanfang gefunden…Meinen Neuanfang in der Unterwelt Hong Kongs.
Kyousuke Lee, Boss der White Tiger nahm mich in seiner Organisation auf und ich wurde ein Schattentiger…Ein Schattentiger der Luft. Er lehrte mich alles was ich wissen musste und lobte mich über meine Schwert und Nahkampftechniken.

Schon bald hatte ich mein altes Leben vergessen, denn seit diesem Tage an war ich wie ausgewechselt…Seit diesem Tage an sind nun 4 Jahre vergangen. Ich bin nun 19 Jahre alt und ein starker Junger Mann, dessen Schattenelement die Luft ist…

Ich habe aufgrund meines Schattenelements den Auftrag eines Spions bekommen, da mir der Wind immer Neues berichtet und ich es als erstes mitbekommen würde...Denn den Wind verstehe nur ich...

Doch es würde noch so einiges passieren was mich mehr als aus der Fassung bringen sollte...


Besondere Rolle deines Chara's:
-Schattentiger der Luft
-Spion
-Treuer Diener Kyousukes (tut praktisch alles für ihn)

Zweitcharakter:
Hakuron Koyama

Ava:
Takanari aus Shinshi Domei Cross
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Takeru Sato
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
City of broken Dreams :: Charaktere :: White Tiger Society-
Gehe zu: